Bitte warten...
Dampfnudel mit Vanillesoße und Mohn

Rezept Omas Dampfnudeln mit Vanillesoße

Einkaufsliste:

Für die Dampfnudeln (18 Stück):
1 kg Mehl
2 Eier
120 gr. Zucker
120 gr. Butter
50 gr. frische Hefe
440 ml Milch
1 guter Schuss Öl
2 kräftige Prisen Salz

Für die Vanillesoße:
3/4 Liter Milch
1 Ei
2 Eigelb
60 gr. Zucker
1 Vanilleschote
2 schwach gehäufte EL Speisestärke

Alternative: Weinsoße
3/4 Liter Wein
2 ganze Eier
1/2 Päckchen Vanillepudding
20 gr. Speisestärke
80 gr. Zucker
1 Stange Zimt

Zubereitung:

Dampfnudeln:
Ein Hefeteig herstellen und diesen ca. eine Stunde gehen lassen. Danach nochmals kurz durchkneten und in 18 bis 20 Teile teilen. Klöße formen und auf einem Backbrett abgedeckt nochmals 20 Minuten gehen lassen. In der Dampfnudelpfanne drei Schöpfkellen Wasser, ca. 1/2 Tassen Öl und zwei Prisen Salz erhitzen. Wenn es köchelt, die Dampfnudeln hineinsetzen und den Deckel schließen. Bei geringer Hitze 20 Minuten gar ziehen. Den Deckel vorsichtig entfernen und evtl. die Kruste noch kräftiger backen lassen. Fertig sind die Dampfnudeln ganz nach Omas Art.

Vanillesoße:
Die Vanilleschote ausschaben und alles mit Milch und Zucker aufkochen. Die Speisestärke mit etwas kalter Milch anrühren. Dann das Ei und die Eigelbe dazugeben und kräftig durchschütteln. Die Mischung in die kochende Milch geben und einmal kurz aufkochen lassen.

Alternative Weinsoße:
Den Wein erhitzen und mit Zucker zum Kochen bringen. Die Speisestärke und das Puddingpulver mit kaltem Wasser anrühren. Die beiden Eier ebenfalls zur Stärkemasse in den Schüttelbecher geben und gut durchmischen. Alles in den erhitzten Wein einrühren und einmal aufkochen lassen. Die Zimtstange mit zwei Tassen Wein ca. 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend die Soße mit dem Zimtsud abschmecken.