Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 4.10.2018 | 22:45 Uhr | SWR Fernsehen

Zum 150. Geburtstag des Künstlers Max Slevogt Maler des Lichts

2018 jährt sich Max Slevogts Geburtstag zum 150. Mal. In der Pfalz fand der Künstler (1868-1932) seine zweite Heimat. Das Landesmuseum Mainz ehrt ihn mit einer großen Sonderschau.

Er zählt neben Max Liebermann und neben Lovis Corinth zum großen Dreigestirn des Deutschen Impressionismus: Max Slevogt. Obwohl der berühmte und finanziell höchst erfolgreiche Maler zur Berliner Künstlerszene gehörte, war sein Leben auch eng mit der Pfalz verknüpft. Bereits in seiner Kindheit war er hier oft bei Verwandten zu Besuch.

Programmtipp
10.11., 18.15 Uhr SWR Fernsehen
Landesart Plus
Kunst ist wie Krieg - Der Malerfürst Max Slevogt
Ein Film von Andreas Berg

1914 erwarb er das Herrenhaus Neukastell bei Leinsweiler, das er ausbaute und mit eindrucksvollen Wandmalereien ausstattete. Anfangs nur als Sommerresidenz genutzt, wurde es später zum Hauptwohnsitz. Dort starb der Künstler 1932.


Kunscht! erinnert an den Malerfürsten, dem das Landesmuseum Mainz ab dem 9.10. eine große Ausstellung widmet. Die Schau "Ein Tag am Meer" präsentiert einen sensationellen Gemäldefund - drei bisher verschollen geglaubte Arbeiten aus Max Slevogts Noordwijk-Reihe!

1/1

Slevogt, Liebermann & Cassirer | Landesmuseum Mainz, 9.10.-10.2.

Ein Tag am Meer

In Detailansicht öffnen

Mit Bildern seiner Pfälzer Wahlheimat wurde Max Slevogt (1868-1932) berühmt. Zum 150. Geburtstag beleuchtet das Landesmuseum Mainz ein bisher kaum beachtetes Kapitel seines Schaffens: die Strandlandschaft…

Max Slevogt, Der Hafen von Norderney, 1923
Aquarell, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
© bpk / Staatliche Kunsthalle Karlsruhe / Annette Fischer / Heike Kohler

Mit Bildern seiner Pfälzer Wahlheimat wurde Max Slevogt (1868-1932) berühmt. Zum 150. Geburtstag beleuchtet das Landesmuseum Mainz ein bisher kaum beachtetes Kapitel seines Schaffens: die Strandlandschaft…

Max Slevogt, Der Hafen von Norderney, 1923
Aquarell, Staatliche Kunsthalle Karlsruhe
© bpk / Staatliche Kunsthalle Karlsruhe / Annette Fischer / Heike Kohler

Max Slevogt, Selbstbildnis mit Strohhut, 1906
Öl auf Pappe, 30 x 22,8 cm
GDKE/ Landesmuseum Mainz/ Max Slevogt-Galerie 
© GDKE - Landesmuseum Mainz (Axel Brachat)

Im Mittelpunkt der Schau steht ein vor kurzem aus Privatbesitz aufgetauchtes und bisher der Forschung unbekanntes Gemälde von Max Slevogt: "Skizze mit Flagge" aus dem Jahr 1908. Es entstand bei einem Aufenthalt Slevogts im holländischen Küstenort Noordwijk, wo er wenige Wochen des Sommers auf Einladung seines Galeristen Paul Cassirer in dessen Strandhaus verbrachte.

Max Slevogt, Skizze mit Flagge, 1908
Öl auf Malpappe
© GDKE/Landesmuseum Mainz (Ursula Rudischer)

Im Zuge der Ausstellungsvorbereitungen sind zwei weitere, verschollen geglaubte Werke Slevogts aus Privatbesitz aufgetaucht und jetzt erstmals zu sehen: "Landschaft mit weißer Dame" und "Strandbild mit Muschelfischer".

Max Slevogt, Landschaft mit weißer Dame, 1908
Öl auf Leinwand
Sammlung Alexejew-Brandl

Eine Gegenüberstellung mit Gemälden und Grafiken seiner Malerkollegen Max Liebermann und Lovis Corinth vertieft den bisher kaum beachteten Aspekt in Slevogts Schaffen.

Max Liebermann, Strandbild Noordwijk, 1911
Öl auf Leinwand
Privatbesitz Berlin

Max Liebermann, Esel am Strand von Noordwijk, 1908
Pastell
Privatbesitz © GDKE - Landesmuseum Mainz (Ursula Rudischer)

Max Liebermann, Am Strand von Noordwijk, 1908
Öl auf Leinwand
Von der Heydt Museum Wuppertal © Von der Heydt-Museum Wuppertal / Foto: Antje Zeis-Loi, Medienzentrum Wuppertal#

Das Landesmuseum Mainz besitzt den größten Bestand an Werken Max Slevogts und hat vor kurzem das Max Slevogt Forschungszentrum gegründet, das auch künftig intensiv das Werk des Impressionisten wissenschaftlich bearbeiten wird.

Max Slevogt, Gewittersturm im Frühherbst, um 1925
Öl auf Leinwand
©GDKE/ Landesmuseum Mainz, Foto: Ursula Rudischer

Ausstellung 9.10.-10.2.
Ein Tag am Meer. Slevogt, Liebermann & Cassirer
Landesmuseum Mainz
Große Bleiche 49-51
55116 Mainz
Öffnungszeiten
Dienstag, 10 - 20 Uhr
Mittwoch-Sonntag, 10 - 17 Uhr
Montag, geschlossen

Max Slevogt, Dame am Meer, 1900
Öl auf Leinwand
© Kurpfälzisches Museum der Stadt Heidelberg