Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 11.7.2019 | 22:45 Uhr | SWR Fernsehen

Aus dem Kunstmuseum Stuttgart Kunscht! mit Steffen König vom 11.7.

Brandauer als Hagen - Die diesjährigen „Nibelungen-Festspiele“ in Worms hinterfragen die Macht des Schicksals!
Hochkarätige Frauenpower - Begegnung mit Angélique Kidjo und anderen bei den „jazzopen“ in Stuttgart!
Schnaubende Skulptur - Eine Sommerausstellung der Extraklasse mit Thomas Schütte im Kunsthaus Bregenz!
Schönheit und Zerstörung - Ausblick auf das „NaturVision Filmfestival“ in Ludwigsburg!
Politik und Poesie - Die französisch-marokkanische Künstlerin Latifah Echakhch in der Kunsthalle Mainz!!
Vom Mittelalter bis in die Zukunft - Experimente, Visionen und internationales Flair in den Kulturtipps

Die Themen im Einzelnen

Brandauer als Hagen - die diesjährigen „Nibelungen-Festspiele“ in Worms hinterfragen die Macht des Schicksals!


Hätte es anders ausgehen können? Ohne Mord und Totschlag? Darum geht es bei der diesjährigen Uraufführung der Nibelungen-Festspiele in Worms. Autor Thomas Melle („Die Welt im Rücken“) stellt mit seinem Stück „Überwältigung“ die Frage, was passiert wäre, wenn die handelnden Personen im Voraus gewusst hätten, was sie anrichten. Könnten sie die Geschichte neu erzählen – oder entgeht niemand seinem Schicksal? Auf der Freilichtbühne vor dem Wormser Dom agieren auch dieses Jahr wieder prominente Schauspieler, darunter Klaus Maria Brandauer als Hagen.


Hochkarätige Frauenpower - Begegnung mit Angélique Kidjo und anderen bei den „jazzopen“ in Stuttgart!


Sie sind drei Superfrauen auf der Bühne: Angélique Kidjo, Cécile McLorin Salvant & Lizz Wright. Und sie singen die Musik von jenen Superfrauen, die ihre Vorbilder waren: Nina Simone, Billie Holiday oder Miriam Makeba. Verstorbene Größen des Jazz, deren Andenken sie mit „Sing the Truth“ lebendig halten wollen. Und wie lebendig!

Bei den jazzopen in Stuttgart wurde aus einer langen Liste berühmter Namen ein mitreißender, ein atemberaubender Konzertabend. Und Angélique Kidjo, die vielen als die neue „Mama Africa“ nach Miriam Makeba gilt, gab den Stuttgartern eine kleine Kostprobe in Sachen afrikanische Musikerziehung… Kunscht! war dabei. | mehr zu den jazzopen bei SWR2.de


Schnaubende Skulptur: Eine Sommerausstellung der Extraklasse mit Thomas Schütte im Kunsthaus Bregenz!

4:47 min | Do, 11.7.2019 | 22:45 Uhr | SWR Fernsehen

Mehr Info

Kunst

Thomas Schütte im Kunsthaus Bregenz

Die große Sommerausstellung im Kunsthaus Bregenz (KUB) wird von Thomas Schütte gestaltet, und sie findet nicht nur im KUB statt. Der 64-jährige Bildhauer platziert drei seiner riesigen Skulpturen im öffentlichen Raum. Kunscht! hat ihn beim Aufbau getroffen.

Schönheit und Zerstörung - Ausblick auf das NaturVision Filmfestival in Ludwigsburg mit beeindruckenden Filmen!



Politik und Poesie: Die französisch-marokkanische Künstlerin Latifah Echakhch in der Kunsthalle Mainz

4:30 min | Do, 11.7.2019 | 22:45 Uhr | SWR Fernsehen

Mehr Info

Ausstellung

"Latifa Echakhch - Freiheit und Baum" in der Kunsthalle Mainz

-

Die Werke von Latifa Echakhch entstehen stehts in Bezug zum jeweiligen Ausstellungsort. Kunscht! hat die französisch-marokkanische Künstlerin in der Mainz Kunsthalle beim Aufbau der Schau "Freiheit und Baum" getroffen.

Freiheitsbäume und Park-Kulissen, Illusionen von Landschaften, realen und politischen. Auch in der Ausstellung „Freiheit und Baum“ in der Kunsthalle Mainz, nimmt die französisch-marokkanische Künstlerin Latifah Echakhch direkt Bezug auf den Ausstellungsort. So wird vom Freiheitsbaum der französischen Revolution erzählt, an seine Entwicklung zum Zeichen des Protestes gegen soziale Missstände erinnert, um schließlich nach den Revolutionen der Gegenwart zu fragen.

Mittels Malerei, Skulptur, Video und Installation untersucht Echakhch Grenzgänge zwischen Ländern und Kulturen, zwischen unterschiedlichen „Heimaten“. Ihre sinnlichen aber schnörkellosen Arbeiten wurden in den vergangenen Jahren an allen wichtigen Ausstellungsorten zwischen London und Paris, Zürich und Istanbul gezeigt.

Kunscht! hat die international gefeierte Künstlerin jetzt beim Aufbau der Ausstellung „Freiheit und Baum“ in der Mainzer Kunsthalle getroffen.

Kulturtipps



„Campus Galli - Das Mittelalter-Experiment“ | ab 11.7. im Kino

Szene aus dem Film „Campus Galli - Das Mittelalter-Experiment“

Szene aus dem Film „Campus Galli - Das Mittelalter-Experiment“

Meßkirch in Oberschwaben. Menschen, gekleidet wie im Mittelalter, roden Wälder, beackern Felder und bauen Hütten. Ihr Plan: Eine Klosterstadt bauen. Im Hier und Heute mit Mitteln und Methoden aus dem 9. Jahrhundert. Dazu eine Abteikirche. Ein gewaltiges Experiment, oder ein irrer Plan? Dieser Dokumentarfilm erzählt vom archäologischen und nicht zuletzt menschlichen Abenteuer.

Kinostart 11.7.
Campus Galli - Das Mittelalter-Experiment
Buch und Regie: Reinhard Kungel
Deutschland 2019, 90 Minuten


Citizen.KANE.Kollektiv „Stuttgart Wrackstadt“ im FITZ! Stuttgart | ab 10.7.

Citizen.KANE.Kollektiv: "Stuttgart Wrackstadt"

Citizen.KANE.Kollektiv: "Stuttgart Wrackstadt"

Anfang 2019 und Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, sagt: „Es ist kein Naturgesetz, dass Daimler ewig besteht.“ Und dann? Was passiert mit den Menschen, den Jobs und der Stadt? Stuttgart eine Metropole des Stillstands? Das „Citizen. KANE. Kollektiv“ erzählt in dieser Performance von einer Zukunft die schrecklich sein kann, oder schön. Oder beides.


Sommerfestival der Kulturen, 16.-21.7. in Stuttgart

Festivalimpressionen: Markt der Kulturen

Festivalimpressionen: Markt der Kulturen

Mário Lúcio kommt von den Kapverden, ist Musiker, Rechtsanwalt und Maler. Ginkgoa haben Wurzeln in New York und Paris. Zwei von 15 Konzerten beim Sommerfestival der Kulturen in Stuttgart. Hier gibt’s für die Ohren: Weltmusik. Für die Augen: den Markt der Kulturen. Und für den Gaumen: Leckeres aus aller Welt.