Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 27.6.2019 | 22:45 Uhr | SWR Fernsehen

Aus dem Kunstmuseum Stuttgart Kunscht! mit Ariane Binder vom 27.6.

„SWR Doku Festival“ - Zwei Frauen sind mit sehr persönlicher Spurensuche für den „Deutschen Dokumentarfilmpreis“ nominiert!
„Kunstsphäre Alb“ - Eine Ausstellung beim „inter!m-Festival“ in Ehingen zeigt, dass große Kunst keine Großstadt braucht!
„ATEM-BERAUBEND“ - Die Stuttgarter Compagnie geht für ihren neuen Ballettabend bis an ihre Grenzen!
„Corpus Haenslianum“ - Wie der Schweizer Christoph Hänsli Schrauben, Wurstscheiben oder Lüftungsgitter in Serie malt!
Tanz, Kunst und Blues - Ausgewählte Tipps, wo man trotz Hitzewelle ein paar angenehme Stunden verbringen kann!
„Instrument des Jahres“ - Musikerin Asya Fateyeva erzählt, wie das Saxophon in die Musik kam!

Die Themen im Einzelnen

„SWR Doku Festival“ - Zwei Frauen sind mit sehr persönlicher Spurensuche für den „Deutschen Dokumentarfilmpreis“ nominiert!


Augen auf! Am 28. Juni wird der Deutsche Dokumentarfilmpreis in Stuttgart verliehen. Von den zwölf nominierten Filmen, sind sieben von Regisseurinnen gemacht. KUNSCHT stellt "Born in Evin" und "In Search..." vor. Maryam Zaree und Beryl Magoko begeben sich darin auf sehr persönliche Spurensuche… | mehr bei SWR2.de

„Kunstsphäre Alb“ - Eine Ausstellung beim „inter!m-Festival“ in Ehingen zeigt, dass große Kunst keine Großstadt braucht!


Macht es einen Unterschied, ob man sein Atelier in Blaubeuren oder Berlin hat? Gibt es ein Stadt-Land-Gefälle auch in der Kunst und wenn ja, wie sieht es aus?
Die Ausstellung „Kunstsphäre Schwäbische Alb“ in der städtischen Galerie Ehingen versammelt 14 künstlerische Positionen von Künstler*innen, die ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt auf der Schwäbischen Alb haben.

Denn die Schwäbische Alb ist nicht nur Biosphärengebiet, sondern auch eine Kunstsphäre. In Ausstellungen, Konzerten, Theateraufführungen und zahlreichen Mischformen will das „inter!m Festival“ der regionalen Kultur eine Bühne geben.

Kunscht! war in Ehingen an der Donau, wo vom 27.-30.6. das mittlerweile dritte „inter!m-Festival“ stattfinden wird und hat einen ersten Blick auf die „Kunst vom Lande“ geworfen.


„ATEM-BERAUBEND“ - Die Stuttgarter Compagnie geht für ihren neuen Ballettabend bis an ihre Grenzen!

4:17 min | Do, 27.6.2019 | 22:45 Uhr | SWR Fernsehen

Mehr Info

Tanzabend

"Atem-Beraubend" vom Stuttgarter Ballett

Ein Wett-Tanz mit dem Licht, ein tänzerischer Kampf mit der Wand und schwindelerregende Drehungen im indischen Kathak-Stil... Das Ensemble des Stuttgarter Balletts geht für seinen neuen Ballettabend "Atem-Beraubend" an seine Grenzen.

„Corpus Haenslianum“ - Wie der Schweizer Christoph Hänsli Schrauben, Wurstscheiben oder Lüftungsgitter in Serie malt!

3:50 min | Do, 27.6.2019 | 22:45 Uhr | SWR Fernsehen

Mehr Info

Bildband

Alltägliches akribisch gemalt von Christoph Hänsli

Wurstscheibe, Schraube, Lüftungsgitter... Christoph Hänsli malt banale Alltagsgegenstände mit Akribie. Jetzt zu sehen in dem Bildband „Corpus Haenslianum“. Kunscht! hat den Schweizer Künstler in Zürich getroffen. Ein Porträt!

Bildband
Christoph Hänsli: Corpus Haenslianum
Hrsg. Juerg Judin, Pay Matthis Karstens
Deutsch, Englisch
Hatje Cantz Verlag, 2018
Gebunden, 352 Seiten, 849 Abbildungen
ISBN 978-3-7757-4493-5
Euro 58,--

Kulturtipps


„Colours International Dance Festival“ in Stuttgart

COLOURS Flashmob mit Eric Gauthier

COLOURS Flashmob mit Eric Gauthier

Ästhetik, Technik, Kunst - Tanzkunst. Das COLOURS International Dance Festival zeigt jetzt die besten Tanzkompagnien der Welt in Stuttgart. Zeitgenössisches Ballett, Tanztheater, Zirkus und Performances. Dazu Workshops internationaler Choreografen und Tanzevents in der Stuttgarter Innenstadt.


Nam Tchun Mo „Gesture in Space“ Ludwigmuseum im Deutschherrenhaus

Abstrakt. Monochrom. Radikal. Drei Merkmale von „Dansaekhwa“. Diese Kunstrichtung gibt es in Südkorea seit den 1950er-Jahren. Nam Tchun Mo ist der aktuell bedeutendste Vertreter dieser Bewegung. Nichts als Linien und Flächen, Höhe und Tiefe: Einfach schön.


26. Bluesfest in Gaildorf

Whitney Shy

Whitney Shy

Newcomer, Weltstars, alte Freunde. Und alle spielen Blues. Zwei Tage lang im schwäbischen Gaildorf. Die Gästeliste ist exquisit. Das Festival hat Tradition. Und ist nominiert für den German Blues Award.

5. - 6.7.
26. Bluesfest in Gaildorf
Servicetelefon: 02150 - 6090931

„Instrument des Jahres“ - Musikerin Asya Fateyeva erzählt, wie das Saxophon in die Musik kam!

4:41 min | Do, 27.6.2019 | 22:45 Uhr | SWR Fernsehen

Mehr Info

Instrument des Jahres

Asya Fateyeva stellt das Saxophon vor

Das Saxophon ist das Instrument des Jahres 2019. In Kunscht! stellt die Saxophonistin und ECHO-Klassik-Preisträgerin Asya Fateyeva das Instrument und dessen Geschichte vor.


Was haben Bill Clinton und die Zeichentrickfigur Lisa Simpson gemeinsam? Beide spielen mehr oder minder begnadet Saxophon. Und während das recht junge Instrument im Jazz schon lange etabliert ist, kämpft es in anderen Stilrichtungen noch um seinen Status. Vielleicht auch ein Grund dafür, das Saxophon zum Instrument des Jahres 2019 zu machen.

Woher der Outsider-Status kommt, erklärt uns Asya Fateyeva. Die junge Saxophonistin hat schon den ECHO-Klassik, den Deutschen Musikwettbewerb und zahlreiche andere Auszeichnungen gewonnen. Gerade wurde ihre neue CD mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn veröffentlicht. In Kunscht! stellt sie ihr Instrument und dessen Geschichte vor. | mehr bei SWR2.de