Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 4.10.2018 | 22:45 Uhr | SWR Fernsehen

Was ist los im Land? Kulturtipps am 4.10.

Der Film "Werk ohne Autor" von Florian Henckel von Donnersmarck, das Enjoy Jazz Musikfestival und die Ausstellung "Wilhelm Lehmbruck" in der Staatsgalerie Stuttgart.

"Werk ohne Autor" mit Tom Schilling und Sebastian Koch | Kinostart 3.10.

Professor Carl Seeband (Sebastian Koch)

Professor Carl Seeband (Sebastian Koch), Szene aus dem Film "Werk ohne Autor"

Mit seinem Film "Werk ohne Autor" will Regisseur Florian Henckel von Donnersmarck erneut nach einem Oscar greifen. Zuletzt gelang ihm das vor elf Jahren mit "Das Leben der Anderen". In seinem neuesten Werk erzählt Henckel von Donnersmarck verfremdet die Geschichte des Malers Gerhard Richter.
Das Staraufgebot ist jedenfalls groß: Tom Schilling spielt die Richter-Figur Kurt Barnert, an seiner Seite Sebastian Koch als Schwiegervater und Paula Beer als Ehefrau.

Kinostart 03.10.2018
Werk ohne Autor
Regie: Florian Henckel von Donnersmarck
Mit Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer
Deutschland 2018, Dauer, 189 Min


Enjoy Jazz Musikfestival für Jazz und Anderes | bis 16.11.

Nicole Johänntgen

Nicole Johänntgen

Enjoy Jazz feiert 20. Geburtstag! Das Jazzfestival rund um Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen hat sich in dieser Zeit zu einem der wichtigsten Jazz-Festivals weltweit etabliert. Vom 2. Oktober bis 17. November gibt es zig Konzerte und Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt auf Jazz, aber auch angrenzenden Genres wie Klassik, Pop, Rock, HipHop oder Elektro.

Ausstellung "Wilhelm Lehmbruck" in der Staatsgalerie Stuttgart | bis 24.2.

Eine Frau betrachtet während eines Pressetermins das Werk "Große Sinnende" von Wilhelm Lehmbruck.

"Große Sinnende" von Wilhelm Lehmbruck

"Skulptur ist das Wesen der Dinge, das Wesen der Natur, das, was ewig menschlich ist." Das sagte einmal Wilhelm Lehmbruck, einer der bedeutendsten Bildhauer des 20. Jahrhunderts. Jetzt ehrt die Stuttgarter Staatsgalerie den Künstler mit einer großen Ausstellung. 33 Skulpturen sind zu bestaunen. Darunter die "Große Sinnende", die aufwendig restauriert wurde für die Schau, oder auch "Der Gestürzte". Darüber hinaus über 70 Papierarbeiten des Künstlers, dessen Lebensthema der Mensch und der menschliche Körper war.