Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 25.10.2018 | 22:45 Uhr | SWR Fernsehen

Die Donaueschinger Musiktage 2018 Das weltweit renommierteste Festival für Neue Musik

Bei den Donaueschinger Musiktagen ging es dieses Mal um die brennenden Fragen unserer Zeit. So thematisierte etwa Georges Aperghis Komposition das Zusammenleben mit intelligenten Robotern.

Musiktage in Donaueschingen, vom 18. bis 21. Oktober traf sich die Avantgarde der modernen Musik. Auch in diesem Jahr wieder: Ungeahnte Klänge, die die Zuhörer fordern und verstören konnten. Dabei ging es nicht um Provokation oder Agitation wie in früheren Jahren. Über den Kompositionen und Uraufführungen könnte als Überschrift stehen: "Musik schafft Raum zum Innehalten, zum Nachdenken, sich Vergewissern."

Malin Bang

Die schwedische Komponistin Malin Bang

Die Schwedin Malin Bång wollte in ihren "Splinters" hörbar machen, wie einige Wenige die Meinung der Mehrheit manipulieren können. Bei Georges Aperghis ging es um unser Zusammenleben mit intelligenten Robotern. Und auch das Freiburger Experimentalstudio ließ Maschinen tönen. Marcus Schmickler und Florian Hecker blickten zurück und brachten die legendären Apparate aus der Anfangszeit der elektronischen Musik wieder zum Klingen.