Bitte warten...

SENDETERMIN Do, 24.5.2018 | 22:45 Uhr | SWR Fernsehen

Wie Thorsten Saleina den alten Räuber neu illustriert Neues vom "Hotzenplotz"

Otfried Preußlers Tochter hat ein unveröffentlichtes Buch ihres Vaters entdeckt: "Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete" erscheint am 25.5.. Ein Besuch bei Illustrator Thorsten Saleina!

Ein neues Buch vom Räuber Hotzenplotz? Ist Otfried Preußler nicht schon vor Jahren gestorben? Stimmt schon. Aber manchmal steckt das Leben voller "räubermäßiger" Überraschungen: Quasi beim Aufräumen stieß die Tochter des Hotzenplotz-Erfinders, Susanne Preußler-Bitsch, auf ein komplettes Manuskript, das ihr Vater schon vor 50 Jahren fertiggestellt, aber nie in Buchform veröffentlicht hatte.


Die Idee mit der Mondrakete ist also völlig "zeitgemäß". Denn was lag Ende der 1960er-Jahre für Kasper, Seppel und den Wachtmeister Dimpflmoser näher, als den Räuber Hotzenplotz ein für alle Mal auf den Mond zu schießen?

Illustration von Thorsten Saleina aus "Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete"

Illustration von Thorsten Saleina aus "Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete"

Ein Originaltext von Otfried Preußler (1923-2013) wurde also entdeckt. Und was tun mit den Illustrationen? Auch der Zeichner Franz Josef Tripp, der dem Hotzenplotz das Gesicht mit dem Riesenzinken gegeben hat, ist längst verstorben. Ein neuer Hotzenplotz muss also her. Einer, der trotzdem ganz "der Alte" ist. Keine einfache Aufgabe für einen Illustrator. Thorsten Saleina hat sie gemeistert. Und Kunscht! hat ihn besucht.

Otfried Preußler
Der Räuber Hotzenplotz und
die Mondrakete
Illustrationen von Thorsten Saleina
Gebunden, 64 Seiten
Thienemann-Esslinger Verlag, 25.5.2018
ISBN: 978-3-522-18510-3
Euro 12,--







aus der Sendung vom

Do, 24.5.2018 | 22:45 Uhr

SWR Fernsehen

Mehr zum Thema im SWR:

Ariane Binder

Sendezeit

Kunscht!

Donnerstag, 22.45 Uhr, SWR Fernsehen