Bitte warten...
fertige Standkörbe

SENDETERMIN Fr, 18.9.2020 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Das hab ich selbst gemacht Standkörbe nähen

Wer schon immer passende Behältnisse für Handarbeitssachen oder anderes haben wollte, sollte sich Körbe wie diese nähen. Sie bringen Farbe und Ordnung in den Raum und sind ein schöner Blickfang.

Größe

großer Korb: Höhe 40 cm, Durchmesser 35 cm
mittlerer Korb: Höhe 35 cm, Durchmesser 31 cm
kleiner Korb: Höhe 26 cm, Durchmesser 22 cm

Material

  • großer Korb: schwerer Canvas in Naturweiß, 130 cm x 140 cm
  • mittlerer Korb: schwerer, gewachster Canvas in Puderrosa, 90 cm x 140 cm
  • kleiner Korb: schwerer, gewachster Canvas in Graublau, 65 cm x 140 cm
  • 2 Lederriemen à 2,5 cm x 26 cm (pro Korb, für die Tragegriffe)
  • Nähgarn, farblich passend
  • 8 Buchschrauben (pro Korb)
  • Für´s Anbringen der Tragegriffe mit den Buchschrauben: Lochzange und Schlitzschraubendreher

Schnittteile (siehe Schemazeichnung)

großer Korb:
2x Korpusteil, 42 cm x 112 cm
2x rundes Bodenteil, 37 cm Durchmesser

mittlerer Korb:
2x Korpusteil, 37 cm x 101 cm
2x rundes Bodenteil, 33 cm Durchmesser

kleiner Korb:
2x Korpusteil, 28 cm x 71 cm
2x rundes Bodenteil, 24 cm Durchmesser
1x Außentasche, 21 cm x 65 cm

Tipp: Sie können die Tragegriffe auch selbst aus stärkerem Leder zuschneiden oder dafür Gurtband verwenden.

ACHTUNG: Gewachste Stoffe nur falzen, nicht bügeln!

Nahtzugabe

Die Schnittteile enthalten bereits alle erforderlichen NZG. Wenn nicht anders angegeben, beträgt die NZG beim Nähen 1 cm.

Abkürzungen:
NZG = Nahtzugabe
r-a-r = rechts auf rechts
l-a-l = links auf links

So geht's

1. Alle Teile wie angegeben zuschneiden und die Markierungen übertragen.

2. Nur bei kleinem Korb: Die Außentasche oben 3 cm nach links bügeln / falzen, mit Zickzackstich feststeppen. Die restlichen NZG nach links bügeln / falzen. Die Tasche mittig und 2,5 cm von der unteren Kante auf ein Korpusteil (für die Außenseite) heften und knappkantig festnähen. Beliebig Längsteilungsnähte anzeichnen und steppen, sorgfältig mit Rückstichen sichern.

3. Jedes Korpusteil an den kurzen Kanten r-a-r zum Ring zusammenstecken. Die Seitennähte schließen, dabei am Teil für die Innenseite ca. 5 cm von der unteren Kante eine Wendeöffnung lassen (20 cm beim großen Korb, 18 cm beim mittleren und 15 cm beim kleinen). Die NZG auseinanderbügeln (gewachste Stoffe nur falzen).

4. Die Unterkanten der Korpusteile und die Böden in Viertelstrecken einteilen. Jeweils ein Korpusteil mithilfe der Markierungen gleichmäßig r-a-r an einen Boden heften und festnähen. Die NZG einschneiden.

5. Äußeres und inneres Korbteil r-a-r ineinanderschieben, die Seitennähte treffen aufeinander. An den oberen Kanten zusammenstecken und -nähen. Die Korbteile dann auseinanderziehen und die NZG auseinanderbügeln / falzen. Den Korb durch die Öffnung nach rechts wenden und diese knappkantig mit der Maschine oder mit kleinen Handstichen schließen. Die Teile l-a-l ineinanderziehen.

6. Die obere Kante ausformen, bügeln (gewachste Stoffe nur falzen) und abheften. Rundherum in einem Kantenabstand von 3 cm sowie 3,5 cm absteppen.

7. An den Riemen markierungsgemäß (siehe Schemazeichnung) Löcher stanzen.

8. Den Korb oben flachlegen, dabei befinden sich Längsnaht und Korbmitte genau an den Seiten. Dann oben jeweils die Mitte kennzeichnen, von dieser jeweils 4 cm nach beiden Seiten markieren. Die Tragegriffe außen an diese Markierungen anlegen (die Enden treffen auf die Steppnaht der Oberkante) und die Lochungen am Korb durchzeichnen, dann stanzen.

9. Jeweils den unteren Teil der Buchschraube von innen durch die Stoffkante stecken, den Riemen von außen passgenau auf die Lochung legen und mit dem Schraubenoberteil befestigen.

Tipp
Wenn Sie die Körbe häufig tragen und schwer befüllen möchten, sollten Sie vor dem Nähen die Positionen für die Lochungen markieren und von links mit Klebepunkten verstärken.

1/1

Schritt für Schritt zum Standkorb

In Detailansicht öffnen

Die Außentasche oben 3 cm nach links bügeln / falzen, mit Zickzackstich feststeppen

Die Außentasche oben 3 cm nach links bügeln / falzen, mit Zickzackstich feststeppen

Die restlichen NZG nach links bügeln / falzen. Die Tasche mittig und 2,5 cm von der unteren Kante auf ein Korpusteil (für die Außenseite) heften und knappkantig festnähen

Beliebig Längsteilungsnähte anzeichnen und steppen, sorgfältig mit Rückstichen sichern

Jedes Korpusteil an den kurzen Kanten r-a-r zum Ring zusammenstecken. Die Seitennähte schließen, dabei am Teil für die Innenseite ca. 5 cm von der unteren Kante eine Wendeöffnung lassen (20 cm beim großen Korb, 18 cm beim mittleren und 15 cm beim kleinen). Die NZG auseinanderbügeln (gewachste Stoffe nur falzen).

Die Unterkanten der Korpusteile und die Böden in Viertelstrecken einteilen

Jeweils ein Korpusteil mithilfe der Markierungen gleichmäßig r-a-r an einen Boden heften

Alles festnähen und die NZG einschneiden

Äußeres und inneres Korbteil r-a-r ineinanderschieben, die Seitennähte treffen aufeinander

An den oberen Kanten zusammenstecken und -nähen

Die Korbteile dann auseinanderziehen und die NZG auseinanderbügeln / falzen

Den Korb durch die Öffnung nach rechts wenden und diese knappkantig mit der Maschine oder mit kleinen Handstichen schließen. Die Teile l-a-l ineinanderziehen.

Die obere Kante ausformen, bügeln (gewachste Stoffe nur falzen) und abheften

Rundherum in einem Kantenabstand von 3 cm sowie 3,5 cm absteppen

An den Riemen markierungsgemäß (siehe Schemazeichnung) Löcher stanzen

Den Korb oben flachlegen, dabei befinden sich Längsnaht und Korbmitte genau an den Seiten. Dann oben jeweils die Mitte kennzeichnen, von dieser jeweils 4 cm nach beiden Seiten markieren

Die Tragegriffe außen an diese Markierungen anlegen (die Enden treffen auf die Steppnaht der Oberkante) und die Lochungen am Korb durchzeichnen

dann stanzen

Jeweils den unteren Teil der Buchschraube von innen durch die Stoffkante stecken, den Riemen von außen passgenau auf die Lochung legen und mit dem Schraubenoberteil befestigen

Fertig sind die Standkörbe

Im Studio: Laura Wihelm, Textildesignerin