Bitte warten...
Person sitzt an einem Tisch auf dem eine Digitalkamera, ein Smartphone, eine Landkarte und andere Reiseunterlagen liegen und zählt Geldscheine.

SENDETERMIN Di, 9.7.2019 | 17:05 Uhr | SWR Fernsehen

Sicherheit So schützen Sie sich auf Reisen vor Diebstählen

Ärgerlich, wenn die schönste Zeit des Jahres dadurch vermiest wird, dass das Portemonnaie oder das Handy geklaut werden. Wir haben einige Tipps, damit Ihnen das nicht passiert.

Vor dem Urlaub:

  • Kopieren Sie alle Papiere und Reisedokumente. Heben Sie die Kopien an einem anderen Ort auf als die Originale. Unterwegs tragen Sie am besten die Kopien mit sich und belassen Sie die Originale an einem sicheren Ort.
  • Checken Sie auf der Homepage des Auswärtigen Amtes, welche Tricks die Kriminellen in Ihrem Reiseland gerade versuchen:
    Reise- und Sicherheitshinweise (Stichwort Sicherheit - Stichwort Kriminalität).
  • Nehmen Sie so wenige Wertsachen (vor allem Schmuck) wie möglich mit auf Reisen.

Im Urlaub:

  • Bewahren Sie alle wichtigen Papiere und Wertgegenstände, die Sie nicht dringend brauchen, im Hotel auf. Der beste Aufbewahrungsort im Hotel ist – so vorhanden - der Safe.
  • Tragen Sie Geld und Handy nah am Körper. Dafür eignen sich Brust- und Bauchtaschen besonders gut. Rucksäcke eignen sich überhaupt nicht für Wertgegenstände.
    Wenn Sie eine Handtasche nehmen, tragen Sie diese verschlossen mit dem Trageriehmen diagonal über den Körper - und zwar mit dem Verschluss zum Körper.
  • Trennen Sie Geld und Geldkarte. Die PIN sollten Sie im Kopf haben und nicht auf einem Zettel in der gleichen Geldbörse.
  • Für den Strandurlaub gibt es wasserdichte Taschen, in denen Geld und Handy verstaut werden und mit ins Wasser genommen werden können.

Falls es doch passiert ist:

  • Sperren Sie umgehend Ihre Kredit- und EC-Karten. Erst ab diesem Zeitpunkt haftet das Geldinstitut.
  • Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei. Diese müssen Sie vorlegen, wenn Sie Ihre Dokumente wiederbeschaffen. Bei einer Pauschalreise kann unter Umstände beim Reiseveranstalter Schadenersatz für gestohlene Gegenstände gefordert werden. Auch hierzu ist eine Anzeige notwendig.

Ist der Führerschein weg, können Sie mit dem Papier auch bis nach Hause fahren, ohne ein Verwarnungsgeld bei einer möglichen Kontrolle fürchten zu müssen.


Im Studio: Remigius Kraus, Polizeipräsidium Karlsruhe