Bitte warten...
1/1

Schritt für Schritt zu den Flipflops

In Detailansicht öffnen

Die Vorlage zwei Mal mit Kugelschreiber auf die raue Seite der Matte übertragen – einmal davon seitenverkehrt und mit dem Cutter ausschneiden.

Die Vorlage zwei Mal mit Kugelschreiber auf die raue Seite der Matte übertragen – einmal davon seitenverkehrt und mit dem Cutter ausschneiden.

Jetzt kann die Sohle nach Wunsch mit Farbe gestaltet werden. Dazu das Motiv mit dem Pinsel frei Hand aufmalen, mithilfe von Schablonen auftupfen, aufstempeln oder mit Klebeband abkleben und ausmalen. Es sind dabei keine Grenzen gesetzt. Anschließend die Stoffmalfarbe gut trocknen lassen.

An den drei Markierungen der Sohle mit der Lochzange Löcher einstanzen und den Schaum herauslösen.

Schneide nun auf der Unterseite der Sohle um die eingestanzten Löcher den Schaum mit dem Cutter etwa 1 cm weit und 3 mm tief aus. Jetzt können die Trageriemen in einer der drei nachfolgend beschriebenen Varianten angebracht werden.

Für den klassischen Trägerriemen mittig einen Knoten in den Jersey-Streifen machen. Beide Enden von unten nach oben durch das Zehenloch ziehen. Die losen Enden von oben nach unten durch die Löcher an den Seiten fädeln.

Der lange Jerseys-Streifen wird zur Schlaufe gelegt und mit den offenen Enden von oben nach unten durch das Zehenloch gefädelt. Den kurzen Jersey-Streifen von oben nach unten durch die Löcher an den Seiten fädeln.

Die Bänder wie in Variante 1 anbringen, jedoch in den Löchern an den Seiten statt des kurzen Bandes je ein langes Band anbringen. Die

selbstgemachte Flipflops