Bitte warten...
Engadiner Walnusstorte

Sonntagskuchen Engadiner Walnusstorte

Der Mutter aller Nusstorten aus Mürbeteig schenken karamellisierte Walnüsse ordentlich Biss. Mit dem herbstlichen Backwerk von Dorothea Steffen wird die Kaffeetafel lecker.

Zubereitungszeit:
2 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Nährwert:
Pro Stück: ca. 469 kcal; 1971 kJ; 42,38 g Kohlenhydrate; 5,26 g Eiweiß; 31 g Fett;
Koch/Köchin:
Dorothea Steffen

Einkaufsliste:

Hinweis: Für ca. 16 Stück

Für den Mürbeteig

200gButter
100gZucker
1Ei (Größe M)
300gMehl (Type 405)

Für die Walnussmasse

300gWalnüsse, gehackt (alternativ: Mandeln)
300gZucker
25gHonig
150gSahne
125gButter

Zubereitung:

Hinweis: Für ca. 16 Stück

1. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwei Tortenringe (Ø 18 cm) einfetten.

2. Für den Mürbeteig die Butter in Würfeln schneiden, mit dem Zucker sowie dem Ei in eine Schüssel geben und verkneten. Das Mehl zur Buttermasse sieben und kurz verkneten. Den Mürbeteig zu einer Kugel formen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

3. Für die Walnussmasse die Walnüsse hacken. Den Zucker, die Glucose, die Sahne und die Butter auf ca. 100 °C aufkochen, die gehackten Walnüsse dazugeben und verrühren.

4. Den Mürbeteig ca. 2-3 mm dick ausrollen, mit einem Tortenring (Ø 18 cm) zwei Mal ausstechen und die Böden der beiden vorbereiteten Tortenringe damit auslegen. Die Walnussmasse gleichmäßig in beiden Tortenringen verteilen und den Teigrand umklappen.

5. Den übrigen Mürbeteig erneut ca. 2-3 mm dick ausrollen, mit einem Tortenring (Ø 16 cm bzw. kleiner als Ø 18 cm) zwei Mal ausstechen, als Deckel in die beiden Tortenringe legen, die Ränder umklappen, verzieren und im Backofen auf mittlerer Schiene 40 Minuten backen.