Bitte warten...
Brett drauf und duschen!

SENDETERMIN Mo, 15.7.2019 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Abkühlung im Garten Palettendusche selbst bauen

Urlaubszeit! Mal wieder Zeit etwas selbst zu bauen! Kühle Erfrischung im eigenen Garten, wenn Baggerseen und Freibäder zu voll sind. Da kommt die Bauanleitung zu einer Palettendusche gerade richtig.

Werkzeug

  • Bügelsäge klein und groß
  • Stichsäge
  • Kreuz – und Flachschraubenzieher
  • Meterstab
  • Bleistift
  • Akkuschrauber
  • Bit Satz
  • Lochsäge
  • Feile und Schmirgelpapier
  • Schraubzwingen
  • Anschlagwinkel
  • Schutzbrille und Handschuhe

Material

  • Euro Palette
  • Douglasienbelag ca. 9x 83cm
  • passende Terrassenbelag Schrauben
  • Gartenbrause mit Anschluss
  • Stück Holzbalken
  • Stockschrauben
  • Schlauchschelle mit Gummieinlage
  • passend zu der Stockschraube altes Kabel als Trennung
  • zwei große Klavierbänder inkl. passende Holzschrauben

So geht's

1. Terrassenbretter mit dem Anschlagwinkel bei 83cm anzeichnen.

2. Mit der Bügelsäge absägen.

3. Die Sägekante mit der Feile und Schmirgelpapier entgraten.

4. Alle Bretter eng aneinander auf der Palette auslegen.

5. Den restliche freien Platz messen. Verbleibende Länge in diesem Fall 120mm geteilt durch die Anzahl der Spalten hier 7 Stück, was ein Spaltmaß von 17mm ergibt.

6. Erstes Brett am Anfang der Palette direkt mit Schrauben fixieren.

7. Die weiteren Bretter mit gleichem Spaltmaß, was über Unterlegeklötze als Abstandhalter gewährleistet, der Reihe nach befestigen. Außer das Mittelbrett, dieses wird das Brausenbrett.

8. Mit der Lochsäge in die Brausenbohrung bohren. Sollte neben der Mittelachse positioniert sein, so dass der Auslöserknopf auf dem Boden zugewandten Brett aufliegen kann. Nach Setzen der Bohrung Schlauchschelle mit Hilfe des Schraubendrehers befestigen und die Stockschraube in der Schelle befestigen. Brett mit Unterlagen unterbauen so dass der Brausenkopf unten übersteht und man die Position des Stockschrauben Halteblock markieren kann.

9. Ablängen des Stockschrauben Halteblock.

10. Maße auf Halteblock übertragen.

11. Stockschraube mit Hilfe des Akkuschraubers eindrehen.

12. Brett wenden und Stockschrauben Holzblock von oben mit 2 Holzbauschrauben befestigen.

13. Eine der Befestigungsschrauben wieder entfernen, so dass der Halteblock drehbar wird.

14. Schlauchschelle montieren und Brause in Bohrung stecken.

15. Brause festschrauben und die zweite Schraube des Holzhalteblockes wieder einschrauben.

16. Zusätzliche Fixierung mit Holzsenkschrauben und verschiedenen Unterlegscheiben und einer längeren Schraube unter dem Griff als Auflage-Bock.

17. Scharnierbänder anpassen und fixieren mit Holzschrauben und Akkuschrauber.

18. Brett entfernen so das Brausebrett umgeklappt werden kann und die Brause unterhalb des Belages, also innen liegend ist.

19. Brett drauf und duschen!

1/1

Schritt für Schritt zur Palettendusche

In Detailansicht öffnen

Material: Euro Palette, Douglasienbelag ca. 9x 83cm, passende Terrassenbelag Schrauben, Gartenbrause mit Anschluss, Stück Holzbalken, Stockschrauben, Schlauchschelle mit Gummieinlage passend zu der Stockschraube altes Kabel als Trennung, zwei große Klavierbänder inkl. passende Holzschrauben

Material: Euro Palette, Douglasienbelag ca. 9x 83cm, passende Terrassenbelag Schrauben, Gartenbrause mit Anschluss, Stück Holzbalken, Stockschrauben, Schlauchschelle mit Gummieinlage passend zu der Stockschraube altes Kabel als Trennung, zwei große Klavierbänder inkl. passende Holzschrauben

Terrassenbretter mit dem Anschlagwinkel bei 83cm anzeichnen.

Mit der Bügelsäge absägen.

Die Sägekante mit der Feile und Schmirgelpapier entgraten.

Alle Bretter eng aneinander auf der Palette auslegen.

Den restliche freien Platz messen. Verbleibende Länge in diesem Fall 120mm geteilt durch die Anzahl der Spalten hier 7 Stück, was ein Spaltmaß von 17mm ergibt.

Erstes Brett am Anfang der Palette direkt mit Schrauben fixieren.

Die weiteren Bretter mit gleichem Spaltmaß, was über Unterlegeklötze als Abstandhalter gewährleistet, der Reihe nach befestigen. Außer das Mittelbrett, dieses wird das Brausenbrett.

Mit der Lochsäge in die Brausenbohrung bohren. Sollte neben der Mittelachse positioniert sein, so das der Auslöserknopf auf dem Boden zugewandten Brett aufliegen kann. Nach Setzen der Bohrung Schlauchschelle mit Hilfe des Schraubendreher befestigen und die Stockschraube in der Schelle befestigen. Brett mit Unterlagen unterbauen so das der Brausenkopf unten übersteht und man die Position des Stockschrauben Halteblock markieren kann.

Ablängen des Stockschrauben Halteblock.

Maße auf Halteblock übertragen.

Stockschraube mit Hilfe des Akkuschraubers eindrehen.

Brett wenden und Stockschrauben Holzblock von oben mit 2 Holzbauschrauben befestigen.

Eine der Befestigungsschrauben wieder entfernen, so dass der Halteblock drehbar wird.

Schlauchschelle montieren und Brause in Bohrung stecken.

Brause festschrauben und die zweite Schraube des Holzhalteblockes wieder einschrauben.

Zusätzliche Fixierung mit Holzsenkschrauben und verschiedenen Unterlegscheiben und einer längeren Schraube unter dem Griff als Auflage-Bock.

Scharnierbänder anpassen und fixieren mit Holzschrauben und Akkuschrauber.

Brett entfernen so das Brausebrett umgeklappt werden kann und die Brause unterhalb des Belages, also innen liegend ist.

Brett drauf und duschen!

Experte im Studio: Ralf Haberbosch, Heimwerkertrainer und Metallbauer