Bitte warten...
Das fertige Leiterbeet

SENDETERMIN Fr, 13.4.2018 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

ganz einfach selbst gemacht Leiterbeet für den Balkon

Wenn eine alte Leiter keinen sicheren Halt beim Heimwerken mehr bietet, bekommt sie eine neue Aufgabe als Balkonbeet. Martina Lammel zeigt wie!

Material

  • 1 alte Holz-Klappleiter
  • verschiedene Holzkisten, z.B. Weinkisten
  • Gartenfolie und Gartenvlies
  • Tacker oder Reißnägel

Außerdem

  • Akkuschraube
  • Schrauben und einige Holzklötzchen
  • Pflanzerde

So geht's:

1. Den Metallbügel, der die beiden Leiterteile verbindet, an der Seite abschrauben. So kann der Standwinkel etwas verkleinert werden. In der Mitte der Leiter ist eine Kiste nötig, die die Aufgabe des Metallbügels übernimmt und später die feste Verbindung zwischen den beiden Leiterteilen bildet.

2. Für weitere Stufen passende Kisten suchen und diese dann für die Bepflanzung vorbereiten. Zunächst komplett mit Folie auslegen und diese mit Tackernadeln oder Reißzwecken fixieren.

3. Um Staunässe zu verhindern wird Granulat etwa zwei Zentimeter hoch eingefüllt.

4. Darauf dann das passend zugeschnittene Vlies ausbreiten und Pflanzerde einfüllen. Dann die Kästen an der Leiter anschrauben. Eventuelle Abstände zwischen den seitlichen Latten und den Kisten mit passenden Holzklötzen ausfüllen und alles mit Schrauben verbinden.

5. Ist der ideale Platz für das neue Beet gefunden, können die Kisten mit Erde gefüllt und bepflanzt werden.

1/1

Schritt für Schritt zum Leiterbeet

In Detailansicht öffnen

Das benötigte Material: 1 alte Holz-Klappleiter, verschiedene Holzkisten, z. B. Weinkisten, Gartenfolie und Gartenvlies, Tacker oder Reißnägel, Akkuschraube, Schrauben und einige Holzklötzchen, Pflanzerde

Das benötigte Material: 1 alte Holz-Klappleiter, verschiedene Holzkisten, z. B. Weinkisten, Gartenfolie und Gartenvlies, Tacker oder Reißnägel, Akkuschraube, Schrauben und einige Holzklötzchen, Pflanzerde

Den Metallbügel, der die beiden Leiterteile verbindet an einer Seite abschrauben. So kann der Standwinkel etwas verkleinert werden. In der Mitte der Leiter ist eine Kiste nötig, die die Aufgabe des Metallbügels übernimmt und später die feste Verbindung zwischen den beiden Leiterteilen bildet.

Für weitere Stufen passende Kisten suchen und diese dann für die Bepflanzung vorbereiten. Zunächst komplett mit Folie auslegen und diese Mit Tackernadeln oder Reißzwecken fixieren.

Um Staunässe zu verhindern wird Granulat etwa zwei Zentimeter hoch eingefüllt.

Die Kästen an der Leiter anschrauben. Eventuelle Abstände zwischen den seitlichen Latten und den Kisten mit passenden Holzklötzen ausfüllen und alles mit Schrauben verbinden.

Das fertige Leiterbeet