Bitte warten...
Fertiges Schafskostüm in verschiedenen Varianten

An die Nadel fertig los Schafskostüm selber nähen

Ein kuscheliges und lustiges Schafkostüm selber nähen für Fasching! Am besten kleiden Sie gleich die ganze Familie als "Wollköpfe" ein und ziehen als Schafherde los!

Material für die Mütze

  • Stoffstück 25 cm x 80 cm naturweißer Teddyplüsch in Lammfelloptik
  • Stoffstück 25 cm x 35 cm schwarzer Nicki-, Fleece-, oder Sweatshirtstoff
  • etwas Füllwatte für die Ohren
  • farblich passendes Nähgarn
  • Jerseynadel für die Nähmaschine

Material für das Oberteil

  • Naturweißer Teddyplüsch in Lammfelloptik (Menge bitte am jeweiligen Schnitt ermitteln)
  • Fertigschnitt für ein einfaches, nicht zu enges, ärmelloses Oberteil

ODER: Sie erstellen sich einen passenden Schnitt, indem Sie ein passendes, weit geschnittenes Shirt als Grundlage nehmen.
Hierzu benötigen Sie Packpapier oder Zeitungspapier und ein passendes, eigenes T-Shirt, sowie Lineal, Bleistift, Schere und Maßband

Unter das Kostüm tragen Sie

schwarze Kleidung – z.B. Rollkragenpullover + schwarze Leggins oder Jeans

Nahtzugabe

Mütze und Schwanz: Vor dem Zuschnitt an allen Nähten und Kanten 1 cm Nahtzugabe anzeichnen.
Oberteil: Schulter- und Seitennaht mit 1 cm Nahtzugabe, Halsausschnitt, Armlöcher und Saum ohne Nahtzugabe zuschneiden.

Schnittvorlage und Zuschnitt

1. Schnittteil "Mütze": 4 x aus Teddyplüsch zuschneiden
Für die richtige Mützengröße den Kopfumfang messen und den entsprechenden Schnitt von der Schnittvorlage abpausen oder ausschneiden

2. Schnittteil "Ohr" 2x doppellagig aus schwarzem Stoff zuschneiden

3. Schnittteil "Schwanz" 1x doppellagig aus Teddyplüsch zuschneiden

Schnitterstellung für das Oberteil

Eine senkrechte, ca. 80 cm lange Linie mittig auf das Packpapier zeichnen. Das Shirt glatt und mittig auf die Linie legen. Verlauf von Schulternaht, Seitennaht und Saum einseitig abzeichnen. Den Verlauf des vorderen und rückwärtigen Halslochs und des Armausschnittes mit Hilfe einer Stecknadel auf das Papier "sticheln" und mit Bleistift nachzeichnen. Den Schnitt in der Mitte falten und ausschneiden. Vorder- und Rückenteil aus dem Plüschstoff zuschneiden.

Wer etwas Schnitterfahrung besitzt, kann den Schnitt beliebig verlängern, die Seitennähte ausstellen (um das Oberteil als Kleid oder Tunika zu tragen) oder zum Beispiel nach außen runden, damit das Kostüm "bauchiger" wird.

1/1

Schritt für Schritt zur Schnitterstellung des Oberteils

In Detailansicht öffnen

Eine senkrechte, ca. 80 cm lange Linie mittig auf das Packpapier zeichnen. Das Shirt glatt und mittig auf die Linie legen

Eine senkrechte, ca. 80 cm lange Linie mittig auf das Packpapier zeichnen. Das Shirt glatt und mittig auf die Linie legen

Verlauf von Schulternaht, Seitennaht und Saum einseitig abzeichnen

Den Verlauf des vorderen und rückwärtigen Halslochs und des Armausschnittes mit Hilfe einer Stecknadel auf das Papier „sticheln“

und mit Bleistift nachzeichnen

Den Schnitt in der Mitte falten und ausschneiden

Vorder- und Rückenteil aus dem Plüschstoff zuschneiden

Vorder- und Rückenteil aus dem Plüschstoff zuschneiden

Nähanleitung für die Mütze

1. Je zwei Mützenteile an einer Seitennaht rechts auf rechts legen und zusammensteppen. Die zwei Mützenhäften rechts auf rechts zusammensteppen. Den Mützenrand mit einem dehnbaren Stich (Zickzackstich oder Stretchstich) absteppen

2. Die Schnittteile für die Ohren jeweils rechts auf rechts legen und bis auf die obere kurze Kante aufeinandersteppen . Ohren auf rechts wenden und mit etwas Füllwatte ausstopfen. Die obere Kante 1 cm nach innen einklappen.

3. Mütze aufsetzen und Position der Ohren festlegen. Die Ohren von Hand oder mit der Nähmaschine an der Mütze festnähen.

1/1

Schritt für Schritt zur Mütze

In Detailansicht öffnen

1. Je zwei Mützenteile an einer Seitennaht rechts auf rechts legen und zusammensteppen

1. Je zwei Mützenteile an einer Seitennaht rechts auf rechts legen und zusammensteppen

Die zwei Mützenhälften rechts auf rechts zusammensteppen

Den Mützenrand mit einem dehnbaren Stich (Zickzackstich oder Stretchstich) absteppen

2. Die Schnittteile für die Ohren jeweils rechts auf rechts legen und bis auf die obere kurze Kante aufeinandersteppen

Ohren auf rechts wenden und mit etwas Füllwatte ausstopfen. Die obere Kante 1 cm nach innen einklappen

3. Mütze aufsetzen und Position der Ohren festlegen. Die Ohren von Hand oder mit der Nähmaschine an der Mütze festnähen

Nähanleitung für das Oberteil

1. Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts aufeinander legen und heften

2. Schulternähte und Seitennähte aufeinandersteppen

3. Halsausschnitt, Armausschnitte und Saum mit einem dehnbaren Stich (Zickzackstich oder Stretchstich) versäubern

4. Die Schnittteile für den Schwanz rechts auf rechts legen und bis auf die obere kurze Kante aufeinandersteppen. Schwanz auf rechts wenden und mit etwas Füllwatte ausstopfen. Die obere Kante 1 cm nach innen einklappen

5. Position Schwanz festlegen und von Hand oder mit der Nähmaschine am Rückteil festnähen.

1/1

Schritt für Schritt zum Oberteil

In Detailansicht öffnen

Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts aufeinander legen und heften. Schulternähte und Seitennähte aufeinandersteppen

Vorder- und Rückenteil rechts auf rechts aufeinander legen und heften. Schulternähte und Seitennähte aufeinandersteppen

Halsausschnitt, Armausschnitte und Saum mit einem dehnbaren Stich (Zickzackstich oder Stretchstich) versäubern

Die Schnittteile für den Schwanz rechts auf rechts legen und bis auf die obere kurze Kante aufeinandersteppen

Schwanz auf rechts wenden und mit etwas Füllwatte ausstopfen. Die obere Kante 1 cm nach innen einklappen

Position Schwanz festlegen und von Hand oder mit der Nähmaschine am Rückteil festnähen

Expertin im Studio: Laura Wilhelm, Textildesignerin