Bitte warten...

Handarbeit Plaids stricken mit Patchwork-Technik

Textildesignerin Tanja Steinbach zeigt, wie Sie Spätsommerliche karierte Plaids in Patchwork-Technik stricken können.

Grundanleitung für die "Patchwork-Technik"

Hinweis: in dieser Grundanleitung sind jeweils die Maschenzahl-Angaben für beide Plaids angegeben. Die Angaben für das kleinere Plaid stehen vor dem Schrägstrich, für das große Plaid bitte die Angaben nach dem Schrägstrich verwenden. Ist nur eine Angabe vorhanden, gilt diese für alle Größen

Bei der Patchwork-Technik werden einzelne Teile, die Patche, gestrickt und durch Herausstricken von Maschen miteinander verbunden. Die einzelnen Teile werden also gleich aneinander gestrickt, es ist kein Zusammennähen erforderlich.

Für die Patch-Quadrate wird über eine ungerade Maschenanzahl kraus rechts gestrickt. Vor und nach der MM = Mittelmasche ist die Maschenanzahl gleich.

Bei jedem Patch werden in jeder 2. Reihe die mittleren 3 Maschen sooft zusammengestrickt bis noch jeweils 1 Masche übrig ist. Die Randmaschen (= 1. und letzte Masche jeder Reihe) werden ebenfalls kraus rechts gestrickt.


Achtung: Die Patche für die Lehrgangbilder wurden mit Kett-Randmaschen gestrickt! Bitte für das Plaid, die Randmaschen stricken wie beschrieben (kraus rechts)

fertiger Patch

fertiger Patch (Achtung, mit Kettrandmasche gestrickt)

1. Patch: Die in der Anleitung angegebene Maschenzahl (29 / 37 Maschen) anschlagen und kraus rechts stricken.
1. Rückreihe: Alle Maschen rechts stricken.
2. Hinreihe: M bis vor die mittleren 3 Maschen rechts stricken (13 / 17 Maschen), dann die folgenden 2 Maschen zusammen rechts abheben, 1 Masche rechts stricken und die 2 abgehobenen Maschen darüber heben, die mittlere Masche liegt jetzt obenauf, restliche Maschen rechts stricken.

Die 1. und 2. Reihe werden sooft wiederholt, bis noch 1 Masche übrig ist. Die letzte Masche stilllegen.

Nebeneinander gestrickte Patche

Alle Patch-Reihen werden von rechts nach links in der Reihenfolge der Nummerierung gestrickt.

Patch 2

Für Patch 2 aufgefasste Maschen und neu angeschlagene Maschen (Achtung, mit Kettrandmasche gestrickt)

Für den 2. Patch aus dem anschließenden Seitenrand von Patch 1 zu der stillgelegten
Masche die angegebene Maschenzahl (14 / 18 Maschen) heraus stricken, dann die angegebene Maschenzahl (= 14 / 18 Maschen) dazu anschlagen und Patch 2 ebenso wie Patch 1 stricken, ggf. die Farbkombination beachten.
Patch 3 und alle folgenden Patche dieser Patch-Reihe: Wie Patch 2 arbeiten, dabei die Maschen aus dem seitlichen Seitenrand des eben gestrickten Patches stricken und beim letzten Patch nach dem
letzten Zusammenstricken den Faden abschneiden und durch die letzte Masche ziehen.


Die 2. Patch-Reihe

Für den 1. Patch der 2. Patch-Reihe die angegebenen Maschen (= 15 / 19 Maschen) anschlagen und die angegebenen Maschen (= 14 / 18 Maschen) aus dem oberen Rand von Patch 1 der 1. Reihe heraus stricken,
den Patch wie üblich arbeiten, die letzte Masche stilllegen.
Für den nächsten Patch zu der stillgelegten Masche die angegebenen Maschen (= 14 / 18 Maschen) aus dem anschließenden Seitenrand des eben gestrickten Patches stricken, die angegebenen Maschen (=14 / 18 Maschen)aus dem Seitenrand des anschließenden Patches darunter, = Patch 2 der 1. Reihe heraus stricken, den Patch wie üblich arbeiten und die letzte Masche stilllegen.
Alle folgenden Patche dieser Reihe ebenso arbeiten, dabei beim letzten Patch nach dem letzten Zusammenstricken den Faden abschneiden und durch die letzte Masche ziehen.

Die 2. Patch-Reihe stets wiederholen.

Patch 3

Beginn der 2. Patch-Reihe mit den angeschlagenen und herausgestrickten Maschen für den 1.Patch der 2. Patch-Reihe. (Achtung, mit Kettrandmasche gestrickt)

Patch 4

Das Bild zeigt die 1. und 2. Patch-Reihe und von 3. Patch-Reihe den fertigen 1.Patch mit den aufgefassten Maschen für nachfolgenden Patch. (Achtung, mit Kettrandmasche gestrickt)