Bitte warten...
Putzmittel für die Fleckentfernung

SENDETERMIN Mi, 23.10.2019 | 17:05 Uhr | SWR Fernsehen

Schnell handeln So werden Sie Flecken auf dem Teppich los

Schnell ist’s passiert: Getränke oder Lebensmittel landen auf dem Teppich und hinterlassen fiese Flecken. Wichtig bei jeder Art von Flecken: schnell handeln. Wir zeigen Ihnen, mit welchen Hausmitteln Sie die Flecken loswerden.

  • Rotweinflecken:
    Rotwein wurde verschüttet auf dem Teppich.

    Rotweinflecken sofort mit Salz bestreuen

    Rotweinflecken sollten sofort mit Salz bestreut werden, so wird die Feuchtigkeit aufgesaugt. Anschließend mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser oder einer Seifenlauge mit Feinwaschmittel oder Spülmittel auswaschen.
  • Kaffeeflecken:
    Mit einem Küchenpapier die Flüssigkeit aufnehmen und mit kohlensäurehaltigem Mineralwasser den Fleck einweichen. Hilft dies nicht, kann mit Alkohol oder Glasreiniger weiter probiert werden. Gallseife hilft auch bei älteren Flecken.
  • Ketchup- und andere Lebensmittelflecken:
    Hier hilft die Behandlung mit einer Gallseifenlösung mit kaltem Wasser. Anschließend mit einer enzymhaltigen Waschmittellauge (Buntwaschmittel) den Fleck weiterbearbeiten.
  • Obstflecken:
    Bei Obstflecken handelt es sich meist um farbintensive Flecken. Eine in Wasser aufgelöste Gebissreiniger-Tablette auf den Fleck träufeln und warten.
  • Schokoladenflecken:
    Zuerst mit einem Messerrücken grobe Rückstände entfernen. Danach mit einem Kühl-Akku den Rest verhärten und ebenfalls vorsichtig abkratzen. Braune Verfärbungen nun mit einer Gallseifenlösung betupfen und einige Minuten einwirken lassen. Mit einem saugfähigen Tuch abnehmen und mit warmem Wasser spülen. Fettrückstände mit Glycerin oder Salmiakgeist betupfen und anschließend einwirken lassen. Mit einem Tuch und warmem Wasser aufnehmen.

Grundsätzlich sollte der Fleck immer nur sauber getupft, nicht gerieben werden. Wenn es nicht ohne reiben geht, dann immer von außen nach innen, sonst wird der Fleck immer größer.

Ein Teppich wird gereinigt.

Am besten einmal in der Woche gründlich absaugen

Nachdem die Flecken entfernt sind, können Sie sich auf die regelmäßige Reinigung Ihres Teppichbodens konzentrieren. Dafür empfiehlt sich ein gründliches Absaugen einmal in der Woche.

Das Saugen eines Teppichs entfernt mit einem normalen Staubsauger hauptsächlich Staub und lose aufliegenden Stoff. Ein spezieller Bürstensauger hat eine rotierende Bürste an der Unterseite des Saugfußes, die Tierhaare und hartnäckige Verschmutzungen aus Teppichböden herauslösen kann. Mit Bürstensaugern lassen sich Intervalle von Zwischenreinigung und Grundreinigung bei Teppichen vergrößern und diese pflegen zudem die Fasern. Bei großen Teppichflächen ist die Anschaffung eines solchen Saugers zu empfehlen. Bei kleineren Flächen und einem herkömmlichen Staubsauger empfiehlt sich die Verwendung der speziellen Teppichbürste.

Im Studio: Martina Schäfer, Hauswirtschaftliche Fachberaterin