Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 25.9.2019 | 17:05 Uhr | SWR Fernsehen

9 Tipps So werden Sie Staub los!

Der Sommer neigt sich dem Ende zu und wir halten uns wieder öfter zuhause auf. Was wir da bei einem gemütlichen Glas Wein auf dem Sofa gar nicht gerne sehen wollen: Staub. Mit diesen Tipps von unserer Fachberaterin Martina Schäfer werden Sie ihn schnell wieder los:

  1. Eine Frau saugt mit einem beutellosen Staubsauger einer bekannten Marke

    Lieber saugen statt fegen

    Saugen statt Fegen, denn mit dem Besen wird der Staub eher aufgewirbelt und lagert sich an anderer Stelle wieder ab.
  2. Verwenden Sie, wo es möglich ist, den Staubsauger mit entsprechender Düse. Es gibt inzwischen universal einsetzbare Staubdüsen mit flexiblem Schlauch, sodass Sie auch unbequeme Stellen gut erreichen können.
  3. Wischen Sie um Dekorationsgegenstände, Nippes und Bücher öfter mal herum und räumen sie von Zeit zu Zeit alles aus dem Regal, so dass Sie dann gründlicher von oben nach unten und von links nach rechts arbeiten können.
  4. Achten Sie darauf, bei leicht geöffnetem Fenster zu arbeiten, denn beim Abstauben wird immer Staub in die Raumluft abgegeben, der Ihre Atemwege belasten kann.
  5. Terrassentür steht auf zum Schlafzimmer

    Beim Stoßlüften wird mehr Staub nach außen getragen

    Lüften Sie regelmäßig! In ungelüfteten Räumen sammelt sich verstärkt Staub an. Beim Stoßlüften wird mehr Staub aus der Luft nach außen als nach innen getragen. Außerdem trägt eine gesunde Luftfeuchtigkeit dazu bei, dass der Staub gebunden wird und sich nicht so schnell in der Raumluft verteilt.
  6. Heizkörper reinigen: An die engen Stellen rund um den Heizkörper kommt keiner gut ran, hier hilft ein Föhn! Den Föhn auf Kaltluft einstellen, ein feuchtes Tuch unter die Heizung legen und den Staub von oben dagegen blasen. Auch andere schwer zugängliche Stellen nicht vergessen, wie auf und unter dem Schrank und dem Sofa.
  7. Matratzentopper

    Auch Matratzen regelmäßig ausschütteln oder absaugen

    Staubsammelstellen wie Teppiche, Vorhänge, Polstermöbel und Matratzen müssen regelmäßig ausgeschüttelt oder abgesaugt werden. Sonst lagert sich verstärkt Staub an, der immer wieder aufgewirbelt wird. Jeder dieser Oberflächen verlangt nach verschiedenen Materialien und Techniken: Fliesen werden blitzschnell mit einem angefeuchteten Mikrofasertuch wieder staubfrei. Kunststoffoberflächen können empfindlich sein, deshalb sollte ein spezielles Gläsertuch verwendet werden, damit die Oberflächen nicht verkratzt werden. Polsterstoffe können auch mit einem Mikrofasertuch entstaubt werden. Wer die Farbe auffrischen möchte, befeuchtet das Tuch mit einer Natronlösung (1 TL Natronpulver auf 1 Liter Wasser).
  8. Staub entfernen ist notwendig: so wird die Grundlage für Hausstaubmilben und Schimmelpilze verringert und die Atemwege geschützt.
  9. Machen Sie das Abstauben zu einem Bestandteil Ihrer regelmäßigen Unterhaltsreinigung, am besten ein Mal pro Woche.

Rezept für ein Möbelspray:

  • 2 Teile Apfelessig
  • 1 Teil pflanzliches Öl

Im Studio: Martina Schäfer, Hauswirtschaftliche Fachberaterin