Bitte warten...

SENDETERMIN Mi, 6.11.2019 | 17:05 Uhr | SWR Fernsehen

Kochgeschirr Der richtige Bräter

Der Bräter ist in jedem Haushalt einer der wichtigsten „Kochwerkzeuge“. Die Wahl für den richtigen Bräter hängt dabei von der Art der Zubereitung, bzw. der Lebensmittel ab. Dabei unterscheidet man in der Zubereitung der Lebensmittel zwischen einem Bräter zum scharfen Anbraten und einem zur sanften Zubereitung.

Bräter zum scharfen Anbraten

Lieben Sie gebratenes Fleisch? Dann benötigen Sie einen „scharfen“, unbeschichteten oder unversiegelten Bräter. Wie z.B. aus einer Funktionskeramik (SILARGAN), aus Gusseisen oder aus Edelstahl. Dabei hat das Bratgeschirr aus Funktionskeramik und Gusseisen die entscheidenden Vorteile, die man für kross gebratenes Fleisch und knusprige Bratkartoffeln braucht: das extrastarke Material ermöglicht eine gute Hitzeübertragung an das Bratgut und eine lange Hitzespeicherung. Die dunklen Oberflächen garantieren exzellente Gar- und Brateigenschaften.

Bräter zum sanften Braten

„Sanfte“ Bräter sind versiegelte, sprich beschichtete Pfannen. Sie kommen bei empfindlichen Speisen wie Fisch, Eiergerichten, Mehlspeisen oder Gemüse zum Einsatz.
Nichts haftet an und die Speisen gleiten problemlos heraus. Mit diesem antihaft-beschichteten Kochgeschirr, kann man sogar fettarm anbraten.

Scharf und sanft im Detail

Das Material zum scharfen Braten

SILARGAN – die Funktionskeramik

  • ideal zum scharfen Braten von robusten Speisen wie Fleisch, Schmorgerichte und knusprige Kartoffelgerichte.
  • Porenlos geschlossene Oberfläche, schneid- und abriebfest
  • Antibakteriell – hemmt Wachstum und Vermehrung von Bakterien auf der Oberfläche des Kochgeschirrs.
  • Nickelfrei – ideal für Allergiker geeignet
  • besonders energiesparend.

Gusseisen – das traditionelle Brat-Material:

  • gerade die Grillpfannen (mit Bratstegen –Erhöhungen- in der Pfanne) sorgen für authentischen Grillgeschmack beim Braten.
  • sehr guter Wärmespeicher und gleichmäßige Hitzeverteilung
  • geringe Hitzezufuhr reicht für scharfes und krosses Anbraten.

Edelstahl- der Klassiker im Kochgeschirr

  • strapazierfähig, vielseitig und unverwüstlich
  • der Sandwichboden sorgt für gleichmäßige Wärmeverteilung
  • zum scharfen Anbraten – bitte auch die Hitze reduzieren!

Das Material zum sanften Braten

mit Antihaft-Beschichtung

  • ideal zum schonenden Braten von empfindlichen Speisen wie Fisch, Gemüse, Eier- und Mehlspeisen
  • Spezial-Versiegelung: Hartgrundierung mit Antihaft-Beschichtung
  • hervorragende Antihaft-Eigenschaften, Braten auch ohne Fett möglich!

die Antihaft-Versiegelung

mit keramisch- mineralischen Beschichtung:

  • ideal zum schonenden Braten von empfindlichen Speisen wie Fisch und Gemüse
  • Haftfrei-Hartversiegelung auf mineralischer Basis
  • faszinierender Abperleffekt, minimaler Fettbedarf

ACHTUNG:
Scharfe Gegenstände, wie Messer oder scharfkantiger Pfannenwender sollten deshalb in allen beschichteten Kochgeschirr tunlichst gemieden werden. Holz-, Kunstoff- Wender oder Wender aus Silikon verhelfen jedem Bräter zum „längeren Leben“.

Bei einfachem Material beendet „ein Schnitt“ die Gebrauchsfähigkeit!

Im Studio: Christoph Engelhardt, Fachhändler