Bitte warten...
Eine Frau wäscht Kleidung per Hand

SENDETERMIN Mi, 20.2.2019 | 17:05 Uhr | SWR Fernsehen

So geht's richtig Flecken gründlich entfernen

Bei viel Geschunkel und Gesang kann ganz schnell ein Fleckenunglück passieren. Nadine Hocke hat wertvolle Tipps parat, wie Sie unterschiedliche Fleckenarten gezielt behandeln.

Das sollten Sie bei der Fleckenentfernung beachten:

  • stark färbende Flecken mit einer Bleiche entfernen
  • bei farbempfindlichen Stoffen empfiehlt sich eine Vorbehandlung mit Gallseife (Einwirkzeit: 1-2 Stunden)
  • bei Flecken von Konfettiresten empfiehlt sich ein Entfärber; Chlorbleiche nur für weiße Wäsche
  • bei Fettflecken: Einweichen in einer Sodalösung (1 EL auf 10 Liter warmes Wasser) über Nacht, dann in der Maschine waschen.
  • zuckerhaltige Flecken in möglichst heißem Wasser einweichen, bis sich der Zucker gelöst hat. Anschließend den Fleck weiterbehandeln.

Was tun bei Mischflecken?

Wenn nicht mehr klar ist, woher der Fleck kommt, empfehle ich den Fleck als allererstes in Wasser einzuweichen. Beobachten Sie genau die Ränder des Flecks. Wenn der Rand leicht fransig erscheint, ist der Fleck vermutlich wasserlöslich.

Wasserlösliche Flecken:

  1. Weichen Sie den Fleck in 3% Zitronensäure ein und spülen ihn anschließend aus.
  2. Bearbeiten Sie den Fleck mit Gallseife.
  3. Waschen Sie das Kleidungsstück mit oxidierendem Bleichmittel.

Wasserunlösliche Flecken:

Versuchen Sie den Fleck mit den aufgelisteten Mitteln abzutupfen: Alkohol, Waschbenzin, Universalverdünner, Nagellackentferner.

Im Studio: Nadine Hocke, Lehrerin für Hauswirtschaft und Textil aus Gaggenau