Bitte warten...
Die fertige Gras-Heutasche!

SENDETERMIN Fr, 5.4.2019 | 17:05 Uhr | SWR Fernsehen

Osterworkshop Gras-Heutasche

Jasmin Centner macht beim Osterworkshop mit Kaffee oder Tee-Zuschauern eine Gras-Heutasche. Eine tolle Idee, auch für Sie zum Nachmachen.

Material

  • Hasendraht oder Kupfer-Maschen-Draht
  • Moos, Heu, oder verschiedene Kräuter
  • Wickeldraht
  • Topfpflanze oder Zwiebelblume
  • Dekoeier
  • Federn

So geht's

1. 2 Rechtecke (ca. 60 cm lang und 30 cm breit) Hasendraht oder Kupfer Maschendraht. Die Größe dürfen Sie selbst bestimmen.

2. Auf eine Seite des Rechtecks belegen Sie das Ganze mit Moos, Heu, verschiedenen Kräutern (Rosmarin, Thymian, Salbei...). Die Blätter so dicht wie möglich aneinanderlegen, so dass Sie den Maschendraht nicht mehr sehen können. Danach legen Sie die zweite Hälfte Maschendraht exakt darüber.

3. Nun nähen Sie mit großzügigen Maschen mit Hilfe von Wickeldraht die gesamten vier Seiten zu. Anschließend fixieren Sie mit dem Wickeldraht an einigen Stellen die Gras- bzw. Kräutermatte, damit die Materialien nicht verrutschen.

4. Danach wird die Matte wie ein Buch zusammengeklappt. Zwei der Seiten werden wieder miteinander vernäht. Somit entsteht eine Tasche. Nun kneten Sie diese Tasche etwas in der Hand, so wirkt sie "organischer".

5. Befüllen können Sie die Gras-Heutasche nun mit einer kleinen Topfpflanze oder einer Zwiebelblume. Anschließend können Sie die Tasche mit Eiern, Federn usw. dekorieren. Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt und die Tasche kann auch immer wieder umdekoriert werden.