Bitte warten...
Kai Becker - Gesunde Füße

SENDETERMIN Di, 7.5.2019 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

5-Minuten-Fitness So entspannen Sie Ihren Kiefer

Gehören Sie auch zu den Menschen, die immer wieder Verspannungen im Nacken-Schulterbereich haben und nicht so recht wissen, woher diese kommen? Nackenschmerzen können auch durch Verspannungen im Kiefer entstehen. Mit diesen Übungen entspannen Sie Ihren Kiefer.

1/1

5 Übungen für einen entspannten Kiefer

In Detailansicht öffnen

Übung 1: Entspannung des Muskels, der das Kiefergelenk seitlich bewegt
Hand an Unterkiefer platzieren, Mund ist leicht geöffnet. Drücken Sie den Unterkiefer in die fest gegenhaltende Hand, so als ob Sie die Hand zur Seite drücken möchten. Die Hand bewegt sich nicht, wenn der Druck ausgeübt wird. Halten Sie diese Position für 10 Sekunden und lassen Sie dann langsam los, um zu entspannen!

Übung 1: Entspannung des Muskels, der das Kiefergelenk seitlich bewegt
Hand an Unterkiefer platzieren, Mund ist leicht geöffnet. Drücken Sie den Unterkiefer in die fest gegenhaltende Hand, so als ob Sie die Hand zur Seite drücken möchten. Die Hand bewegt sich nicht, wenn der Druck ausgeübt wird. Halten Sie diese Position für 10 Sekunden und lassen Sie dann langsam los, um zu entspannen!

Übung 2: Mundbremse
Mit Daumen und Zeigefinger Kinn umfassen – Mund gegen Widerstand öffnen und schließen.

Übung 3: Kieferschieber
Machen Sie zuerst einen langen Nacken bzw. ein Doppelkinn. Zeigefinger und evtl. Mittelfinger auf das Kinn bzw. auf die untere Zahnreihe platzieren – gegen Widerstand den Unterkiefer nach vorne bewegen. Es soll sich nur das Kinn nach vorne bewegen und nicht der ganze Kopf.

Übung 4: Zähne mit der Zunge abtasten
Mit der rechten oberen Zahnreihe beginnen, von den hinteren Backenzähnen, die Zähne der rechten Zahnreihe bis hin zu den mittleren Schneidezähnen. Dann die Übung genau andersherum wiederholen. Dann auf der linken Seite. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um zu spüren, wie sich die linke Kieferseite im Vergleich zur rechten Kieferhälfte anfühlt.

Den Arm vor dem Körper um 90° beugen. Gymnastikband um den Unterarm legen und mit einem Fuß auf das Ende stellen. Dann den Arm frontal nach oben in die Horizontale heben und langsam wieder absenken.

Tipps zur richtigen Ausführung der Übung

  • Machen Sie die folgenden Übungen am besten 3 mal täglich etwa 5 Minuten
  • Es sollten keine Schmerzen oder neue Reibegeräusche entstehen
  • Der Druck beim Massieren darf zwar gesteigert, aber die Schmerzgrenze nicht überschritten werden
  • Im Zweifel bitte zuerst mit Ihrem Zahnarzt und/oder Ihrer/m Physiotherapeutin/en sprechen

Im Studio: Kai Becker, Physiotherapeut