Bitte warten...
Eine Frau hält sich mit geschlossenen Augen ein Taschentuch vor Nase und Mund und greift nach einem Nasenspray

SENDETERMIN Mi, 27.2.2019 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Gut zu wissen Das hilft bei Nasennebenhöhlenentzündung

Nasennebenhöhlenentzündungen haben jetzt Hochkonjunktur. Hier einige hilfreiche Tipps, damit Sie schnell wieder gesund werden!

Hier einiges hilfreiche Tipps

  • abschwellende Nasentropfen oder kortikoidhaltige Nasensprays
  • Schleimlösende, entzündungshemmende und fiebersenkende Medikamente
  • 2 Mal täglich ca. 10-15 Minuten mit ätherischem Öl oder Salz inhalieren
  • viel trinken, am besten warmen Tee
  • 3 bis 4 Mal täglich Nasendusche
  • Richtig schnäuzen: Beim schnauben immer ein Nasenloch zuhalten
  • ausreichend schlafen
  • täglich eine halbe Stunde spazieren gehen
  • Feucht-kalte, sowie überheizte trockene Räume meiden
  • auf Alkohol verzichten
  • Wärmebehandlung

Experte im Studio: Dr. med. Andreas Blum, HNO-Arzt aus Mannheim