Bitte warten...
Gebratene Polenta-Grünkohlschnitte  mit Paprikagemüse und schaumiger Ziegenkäse-Béchamelsauce

Vegetarisches Menü Gebratene Polenta-Grünkohlschnitte mit Paprikagemüse und schaumiger Ziegenkäse-Béchamelsauce

Den vegetarischen Hauptgang unseres Kaffee oder Tee- Weihnachtsmenüs präsentiert in diesem Jahr Markus Buchholz aus Guldental. Er hat sich für Polenta-Grünkohlschnitten mit Paprika entschieden. Dazu serviert er eine schaumige Ziegenkäsebéchamel.

Rezept für 4 Personen

Koch/Köchin:
Markus Buchholz

Einkaufsliste:

Für die Polentaschnitte:
750 ml Gemüsebrühe
½ TL Salz
80 g Butter
150 g Maisgries
1 TL Olivenöl
Pfeffer / Muskat
50 g Parmesan

Für die Füllung:
150 g Kräutersaitlinge, gewürfelt
50 g Schalottenwürfel
1 Knoblauchzehe, gewürfelt
150 g blanchierter Grünkohl
1 EL gehackte Petersilie
50 g Sahne

Für die Panade:
4 EL Mehl
2 verquirlte Eier
100 g Parmesan
2 EL Paniermehl

Für die Peperonata:
300 g grüne, rote und gelbe Paprikaschoten
300 g Tomaten
1 Zweig Rosmarin
1 Thymian
100 g Gemüsezwiebeln
2 El Olivenöl
1 Knoblauchzehe
100 g Auberginen
100 g Zucchini
Salz
Pfeffer
Zucker
Essig
100 ml kräftige Gemüsebrühe

Für die Ziegenkäse-Béchamelsauce:
30 g Butter
20 g Mehl
50 ml Weißwein
0,3 l Gemüsebrühe
30 g Ziegenkäse
1 TL Honig
1 TL gehackter Thymian

Zubereitung:

Gebratene Polenta-Grünkohlschnitte  mit Paprikagemüse und schaumiger Ziegenkäse-Béchamelsauce

Gebratene Polenta-Grünkohlschnitte

Für die Polentaschnitte
Die Gemüsebrühe und Butter in einen Topf geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und aufkochen. Den Maisgries langsam einrühren und auf kleiner Hitze etwas köcheln lassen. Dann den Parmesan dazugeben und die Masse ca. 1 Zentimeter dick auf ein Blech streichen und kalt stellen.

Für die Füllung
Die Pilze mit den Schalotten- und Knoblauchwürfel anschwitzen. Den Grünkohl fein hacken und dazugeben. Mit der Sahne verfeinern. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und die gehackte Petersilie dazugeben.

Die Polenta in acht gleichmäßige Rechtecke schneiden. Vier Rechtecke mit der Füllung bestreichen und die anderen vier Rechtecke darauf drücken.

Für die Panade:
Paniermehl und Parmesan mischen. Die Schnitten erst in Mehl, dann im Ei und nun in der Parmesan-Mischung panieren. Anbraten.

Für die Peperonata:
Paprika putzen, vierteln und entkernen. Viertel waschen, abtropfen lassen und in 3 Zentimeter große Stücke schneiden. Mit Zucchini und Aubergine ebenso verfahren. Tomaten 30 Sekunden in kochendes Wasser geben, abschrecken und häuten. Das Tomateninnere und den Stielansatz entfernen, danach in 2 Zentimeter große Würfel schneiden. Rosmarinnadeln und Thymianblättchen abzupfen und hacken.

Zwiebeln fein würfeln und in einem großen Topf im Olivenöl mit den Paprika, den Zucchini und zum Schluss den Auberginen glasig dünsten.
Knoblauch dazu pressen, Tomaten, Rosmarin und Thymian zugeben und aufkochen.
Das Gemüse mit Gemüsebrühe aufkochen, mit Salz, Pfeffer, Essig und etwas Zucker würzen.

Für die Ziegenkäse-Béchamelsauce
Die Butter mit den Zwiebelwürfel in einem Topf leicht dünsten. Dann das Mehl dazugeben und verrühren. Nun mit dem Weißwein ablöschen, der Gemüsebrühe auffüllen und langsam unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.
Ca. 7 Minuten köcheln lassen und anschließend den Ziegenkäse darin schmelzen. Mit Salz, Pfeffer, Honig und dem gehackten Thymian abschmecken.

Die Grünkohlschnitte auf dem Gemüse anrichten, und mit der Ziegenkäse-Béchamelsauce servieren.