Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 16.4.2019 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Garten für Faule Weniger Gartenarbeit mit attraktiven Bodendeckern

Der Garten als grüne Oase, aber bitte ohne viel Arbeit! Das geht durchaus und Bodendecker können ein wichtiges Element dafür sein. Optimal sind dabei Bodendecker, die das ganze Jahr über Laub tragen und blühen. Das erfreut das Auge und bietet Insekten auch noch Nahrung.

1/1
In Detailansicht öffnen

Elfenblume
Elfenblumen sind hervorragende Schatten- und Halbschattenkünstler. Die elfenhaft zarten Blütenköpfe schwingen über einem attraktiven Blattkissen. Das Laub verändert sich bei vielen Sorten im Laufe des Gartenjahres und bleibt auch im Winter. So ergibt sich für viele Sorten auch ein schöner Winteraspekt. Wüchsige Arten bedecken recht schnell auch dunklere Gartenpartien.
Bewährte Sorten:
Epimedium grandiflorum ´Akebono`
Epimedium X rubrum ´Galadriel`
Epimedium X cantabrigiense
Epimedium X ´Flowers of Sulphur`

Elfenblume
Elfenblumen sind hervorragende Schatten- und Halbschattenkünstler. Die elfenhaft zarten Blütenköpfe schwingen über einem attraktiven Blattkissen. Das Laub verändert sich bei vielen Sorten im Laufe des Gartenjahres und bleibt auch im Winter. So ergibt sich für viele Sorten auch ein schöner Winteraspekt. Wüchsige Arten bedecken recht schnell auch dunklere Gartenpartien.
Bewährte Sorten:
Epimedium grandiflorum ´Akebono`
Epimedium X rubrum ´Galadriel`
Epimedium X cantabrigiense
Epimedium X ´Flowers of Sulphur`

Storchschnabel
Dieser Bodendecker stammt ursprünglich aus dem Wald, entsprechend gern haben es viele Storchschnabel-Sorten gerne schattig und halbschattig. Manche vertragen auch Sonne. Überzeugend ist das schöne Blatt und vor allem die hübschen Blüten, die von weiß bis kräftig violett sein können. Bei der Sortenwahl gut auf den Standort im Garten achten, dann sind die bepflanzten Stellen im Garten umkompliziert und schön bepflanzt.
Bewährte Sorten:
Geranium macrorrhizum ´Ingwersen` - Storchschnabel
Geranium macrorrhizum ´Spessart`
Geranium macrorrhizum ´Czakor`
Geranium X cantabrigiensis ´Hanna`

Giersch
Giersch extra im Garten anpflanzen? Was gewagt klingt, ist für schwierige Schattenplätze durchaus ein Option, denn gerade mit der buntlaubigen Sorte kann man dunkle Ecken schön aufhellen. Ein blühender Gierschteppich hat übrigens auch etwas. Wer verhindern will, dass sich der Giersch unkontrolliert ausbreitet kann auch eine Wurzelsperre einbauen. Tipp für Gartenbesitzer, die den normalen grünen Giersch im Garten nicht los werden: mit ebenso wurzelstarken Bodendeckern lässt sich der Giersch in Schach halten (z.B. Elfenblumen oder Storchschnabel) und bietet dann in Kombination ein interessantes Blattspiel.

Kleines Immergrün (Vinca minor)
Dieser niedrige Halbstrauch verträgt Sonne, Halbschatten und auch vollen Schatten und ist auch sonst sehr anpassungsfähig. Es bildet ein dunkelgrünes Blattdickicht und im Frühling blüht er wunderschön blau oder weiß. Ein beliebter und unkomplizierter Bodendecker.
Sorte: Vinca minor

Russel-Brandkraut
Diese sonnenliebende Pflanze ist ein äußerst wirkungsvoller, wintergrüner Bodendecker, der das ganze Jahr ansprechend wirkt. An kräftigen Stängeln erscheinen in Etagen übereinander aufgereihte gelbe Blütenquirle. Die später erscheinenden Fruchtstände sind ein schöner, haltbarer Schmuck im winterlichen Garten und bleiben sogar bis ins Frühjahr hinein attraktiv. Das Brandkraut ist sehr anpassungsfähig und breitet sich auch mit ihren Samen stark aus. Daher nur in Gemeinschaft mit ähnlich starken Nachbarn pflanzen.
Sorte: Phlomis russeliana

Dreiblättrige Matten-Waldsteinie
Wer verzweifelt weil er bisher erfolglos eine knochentrockene, finstere Ecke im Garten zu begrünen versucht, der sollte unbedingt die Dreiblättrige Matten-Waldssteinie ausprobieren. Gut geeignet für größere Flächen unter Bäumen und Gehölzen. Dort bildet sie langlebige Teppiche, die im Frühling herrlich sonnengelb aufblühen.
Sorte: Waldsteinia ternata

Japan-Gold-Segge
Auch in der Sonne können Gräser verwendet werden. Besonders schön ist Zartes Federgras mit seinen federnden Halmen.
Sorte: Stipa tenuissima ´Ponytails` (Beispielhaft für Sonnengräser)

Zartes Federgras, Engelhaar
Auch Gräser eignen sich als Bodendecker. Zum Beispiel die Japan-Gold Segge, ein elegantes und gut wüchsiges, immergrünes Schattengras mit gelblichweißer Mitte und grünen Blatträndern. Durch die hellen Nuancen erscheint auch mit dieser Pflanze der Schatten weniger dunkel.

Sorte: Carex oshimensis ´Evergold` (Schattengras)