Bitte warten...
Beet mit Blattstauden

SENDETERMIN Do, 16.7.2020 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Dekorative Ränder Beete mit Steinen einfassen

Sie hindern nicht nur stark wuchernde Pflanzen daran, in den Rasen zu wachsen, sondern können zudem richtig dekorativ aussehen und dem Garten eine Struktur geben. Beete lassen sich mit den verschiedensten Materialien begrenzen je nachdem, welcher Stil am besten zu Ihrem Garten passt. Je nach Geschmack kann man Ziegelsteine, Backsteine, Pflastersteine, Betonsteine, Basalt, Granit oder Sandsteine verwenden. Wir bauen dieses Mal mit Ziegelsteinen.

Grundsätzlich sind Beeteinfassungen aus Stein sehr stabil und halten lange. Dazu sehen Steine natürlich aus, weil jeder von ihnen individuell ist. Gestalten kann man die Kante, indem man die Steine gerade oder schräg in die Erde setzt. Im zweiten Fall ragen lediglich die Spitzen der Steine aus der Erde, was weniger streng wirkt.

Zur Vorbereitung zieht man einen Graben rund um's Beet. Dort werden die Steine in ein Bett aus Lehm gesetzt. Einbetonieren geht auch, ist aber aufwändiger.

Was die Kosten angeht, so gibt es einen Richtwert: 1m Steine kostet zwischen 15€ und 40€. Und Achtung: Die Steine müssen - selbst wenn man sie sich anliefern lässt - noch an die jeweilige Stelle im Garten transportiert werden.

Tipp: Je tiefer die Begrenzung in den Boden ragt, desto weniger können sich auch die Wurzeln der im Beet stehenden Pflanzen in den Rasen ausbreiten.

Live im Garten: Heike Boomgaarden, Gartenbauingenieurin