Bitte warten...
Tomaten am Strauch

SENDETERMIN Mi, 3.7.2019 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Tomaten, Gurken und Zucchini Fruchtgemüse ernten und pflegen

Fruchtgemüse wie Tomaten, Gurken und Zucchini versprechen leckere Ernte von Tag zu Tag. Besonders bei Gurken und Zucchini wachsen täglich neue Früchte, weshalb die Pflegearbeit die reine Freude ist.

Das üppige Wachstum der Tomatenpflanzen sollten Sie zur Optimierung des Fruchtertrags durch die Pflegemaßnahme „Ausgeizen“ sanft lenken. Ausgeizen bedeutet: Sie brechen die Seitentriebe zu Gunsten eines Haupttriebes mit dem Fingernagel ab. Ein wachsames Auge lässt diese Triebe nicht länger als sechs bis acht Zentimeter werden. Vom Ausgeizen verschont bleiben Sorten der Buschtomaten und die schnell reifenden Cocktailtomaten.

Bildung neuer Blüten stoppen

Im August wird es Zeit, die Haupttriebe der Pflanzen oberhalb des letzten Fruchtstandes zu kappen. Neue Blüten benötigen 50 bis 60 Sonnentage bis zur Reife. Entscheiden Sie je nach Ihrem lokalen Klima, in welcher Augustwoche Sie die Bildung neuer Blüten stoppen. Zählen Sie ab den Herbsttagen mit Nachtfrostgefahr rückwärts.

Die Pflanzenkraft kann nach dem Rückschnitt gezielt in die Reife der vorhandenen Früchte fließen. Wer gerne mit grünen Tomaten kocht, kann sich diese Arbeit sparen.

Die ausgebrochenen Geiztriebe eignen sich hervorragend als Mulch. Der unangenehme Geruch vertreibt viele unliebsame Besucher und düngt den Boden auf natürliche Weise. Nicht nur Tomaten lieben den Gratisdünger in Form von Pflanzenjauche. Ob Ihre Tomaten auch die Brennnessel- oder Beinwelljauche bevorzugen ist sicherlich einen Test wert. Bei Biogärtnern gedeihen die Pflanzen mit Jauche und Mulch und sind weniger krankheitsanfällig.

Die gefürchtete Kraut- und Braunfäule, eine Pilzkrankheit, können Sie durch vollständiges Abdecken der Erde vorbeugen. Die Pilzsporen gelangen normalerweise aus der Erde über Spritzwasser auf die Blätter und keimen dort bei ausreichender Luftfeuchtigkeit.

Kompostauszüge zur Stärkung

Zur Stärkung der Pflanzen kommen im biologisch-dynamischen Garten u.a. Kompostauszüge zum Einsatz. Sie werden auch als Kompostextrakte bezeichnet. Hierzu 1 Teil Kompost mit 9 Teilen Wasser mischen und eine Woche ziehen lassen. Nachdem Abseihen in eine Sprühflasche füllen. Das Blattspritzmittel abends versprühen. So können die Mikroorganismen über Nacht, vor Sonnenstrahlen geschützt, ihre Arbeit machen.

Zucchinipflanzen wachsen schnell. Entfernen Sie faulende Zucchiniblüten sofort, sonst verderben noch gesunde Knospen und Blattanlagen. In einer kühlen Saison kann es zu mangelndem Fruchtansatz kommen. Sie können in diesem Falle die Blüten selbst befruchten, allerdings nur bei Sonnenschein. Nehmen Sie eine männliche Blüte und drücken ihre Staubgefäße auf die Blütennarbe einer weiblichen Blüte. Letztere erkennen sie am Fruchtknoten, der wie eine winzige Frucht aussieht. Im unglücklichsten Falle bildet die Pflanze über eine lange Phase nur männliche Blüten, wodurch kein Fruchterfolg möglich ist.

Fruchtgemüse, wie Tomaten, Gurken und Zucchini, stammen aus einem warmen Klima. Sie brauchen deshalb besonders viel Wärme und Schutz. Der Sommer bei uns ist für sie ziemlich kurz. Oft können nur eine begrenzte Anzahl von Früchten ausreifen.

Buchtipps der Redaktion:

Buchcover

Buch

Ute Studer

Tomatenlust. Die Geheimnisse der Tomatenpioniere . Tipps für den Anbau richtig guter Tomaten

Verlag:
Haupt Verlag Bern
Produktion:
2019
Genre:
Ratgeber
Preis:
Euro 39,90
Bestellnummer:
ISBN 978-3-258-08102-1
Buchcover: Tomatenliebe

Buch

Melanie Grabner, Christine Weidenweber

Tomatenliebe. Wie Amore und die olympische Flamme den Weg in meinen Garten fanden

Verlag:
Stuttgart: Ulmer
Produktion:
2014
Genre:
Ratgeber
Preis:
24,90 Euro
Bestellnummer:
978-3-8001-7947-3
Buchcover: Wühl dich glücklich

Buch

Andrea Heistinger

Wühl dich glücklich. Schaff dir einen Biogarten zum Ernten, Freuen und Teilen

Verlag:
Löwenzahn Verlag
Produktion:
Österreich 2019
Genre:
Ratgeber
Preis:
24,90 Euro
Bestellnummer:
978-3-7066-2653-8

Im Garten: Peter Berg, Gärtnermeister