Bitte warten...
Schlauchpflanze Hybrid

SENDETERMIN Di, 25.6.2019 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Winterharter Moorkübel Fleischfressende Pflanzen

Venusfliegenfalle, Schlauchpflanzen, Fettkraut, Sonnenlilien – fleischfressende Pflanzen sind faszinierend. Manche von ihnen sind sogar winterhart. Hier ein paar Karnivoren, die in einem Kübel mit Moorbeeterde gedeihen können.

1/1

Gefräßige Schönheiten

In Detailansicht öffnen

Die Venusfliegenfalle (Dionaea muscipula) ist wohl die bekannteste fleischfressende Pflanze weltweit. Weniger bekannt ist: Es gibt sie nicht nur als Zimmerpflanze, sondern auch winterhart. Faszinierender Mechanismus: Ihre Klappfalle schnappt erst zu, wenn die Fühlborsten an den Fangblättern innerhalb weniger Sekunden mehrmals berührt werden. So werden Fliegen und Ameisen gefangen, die Energiereserven aber geschont, wenn beispielsweise nur ein Regentropfen herunterfällt.

Die Venusfliegenfalle (Dionaea muscipula) ist wohl die bekannteste fleischfressende Pflanze weltweit. Weniger bekannt ist: Es gibt sie nicht nur als Zimmerpflanze, sondern auch winterhart. Faszinierender Mechanismus: Ihre Klappfalle schnappt erst zu, wenn die Fühlborsten an den Fangblättern innerhalb weniger Sekunden mehrmals berührt werden. So werden Fliegen und Ameisen gefangen, die Energiereserven aber geschont, wenn beispielsweise nur ein Regentropfen herunterfällt.

Der Sonnentau (hier: Drosera intermedia) kommt auch in heimischen Mooren vor. Die kleine Pflanze wird nur ein paar Zentimeter groß. Ihre Fangblätter sind mit haarfeinen Tentakeln besetzt, die mit einem klebrigen Sekret benetzt sind. Fliegen, die dieses Sekret für trinkbares Wasser halten, sind verloren.

Die Rote Schlauchpflanze (Sarracenia purpurea) ist besonders durch ihre attraktive Färbung interessant. Sie ist eine sehr ursprüngliche fleischfressende Pflanze, die zur Gattung der Schlauchpflanzen gehört. In ihrem Kelch sammelt sie Regenwasser, dessen Bakterien ihr beim Verdauen der Beute helfen.

Die Schlauchpflanze (hier: Sarracenia-Hybride) wird auch Trompetenpflanze oder Trompetenblatt genannt. Die röhrenförmigen Blätter stehen senkrecht in die Höhe. Oben rollt sich das Blatt wie eine glatte Lippe. Wer hier krabbelt, fällt leicht in den Trichter und wird verspeist! Auch diese winterharte Pflanze überlebt draußen in einem Moorkübel oder Moorbeet.

Das Gewöhnliche Fettkraut (Pinguicula vulgaris) bildet eine helle Blattrosette, die mit klebrigen Haaren bestückt sind. So kann die Pflanzen kleine Trauermücken oder Ameisen fangen. Hübsch sind die lila Blüten, die sich von Mai bis August bilden.

Liste winterharter, fleischfressender Pflanzen:

Schlauchpflanzen:

  • Sarracenia flava
  • Sarracenia leucophylla
  • Sarracenia purpurea
  • Sarracenia Hybride

Sonnentau:

  • Drosera anglica
  • Drosera intermedia
  • Drosera rotundifolia
  • Drosera filliformis
  • Drosera x Hybrida

Venus Fliegenfalle:

  • Dionaea muscipula

Fettkraut:

  • Pinguicula vulgaris
  • Pinguicula grandiflora

Im Studio: Mathias Maier, Züchter aus Ludwigsburg