Bitte warten...
Löwenzahnblätter auf einem Tisch.

SENDETERMIN Mi, 1.3.2017 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Garten Essbare Wildpflanzen im Frühling

Im Frühling lockt uns das Grün in die freie Natur. Entdecken Sie dabei essbare Wildpflanzen, die Sie für Speisezubereitungen sammeln können. Biologe Dr. Markus Strauß zeigt Ihnen, auf welche botanischen Merkmale Sie beim Sammeln achten sollten.

Um das Video abspielen zu können, benötigen Sie Javascript. Bitte aktivieren Sie dies in Ihrem Browser.

Wildpflanzen sammeln und zubereiten liegt total im Trend. Sie wachsen für jeden umsonst in der freien Natur und sind gesund für Groß und Klein. Mit Bestimmungsbuch und Lupe können Sie die Pflanzen genauer kennen lernen.

Transportieren Sie die gesammelten Wildpflanzen in Körben oder größeren Papiertüten. Für Anfänger ist eine geführte Wildkräuterwanderung zu empfehlen. In der Gruppe finden sich oft ungeahnte Möglichkeiten Erfahrungen für die Zubereitung und ergiebige Fundorte auszutauschen.

Tipp für zukünftige Ernte: Probieren Sie Wildpflanzen im Garten oder auf dem Balkon anzupflanzen!

Bärlauch

Bärlauch (Allium ursinum) wächst in fast ganz Europa bevorzugt in den Wäldern der Auen und Altschleifen von Flüssen und Bächen bis in städtische Parks. An warmen Frühlingstagen verrät ihn schon von weitem seine Ausdünstung nach Knoblauch. Achtsamer Umgang mit Wildpflanzen bedeutet, von jeder Pflanze nur einige Blätter abzupflücken, damit sie sich erholen kann. Der Bärlauchbestand sollte nach dem Pflücken aussehen, als wenn Sie gar nicht da gewesen wären. Also keine Trampelpfade hinterlassen und nicht mit der Sichel großflächig ernten. Das schont den Bestand und Sie ernten auch keine unerwünschten Blätter von anderen Pflanzen. Sammeln Sie immer nur so viel, wie Sie wirklich essen können!

Bärlauch aussäen oder stecken

Einige Spezialgärtnereien bieten mittlerweile Jungpflanzen, Zwiebeln und Samen an. Für schattige Bereiche unter Laubbäumen und Sträuchern mit humusreichem, feuchtem Boden ist die Kultur von Bärlauch ideal. Dient er zuerst als Wildgemüse, so erfreut er anschließend mit seinen weißen Blüten. Entsprechen die Bedingungen dem natürlichem Standort breitet er sich rasch aus. Ist der Platz zu trocken und sandig verschwindet er ganz oder wächst nur kümmerlich. Etwas Geduld brauchen Sie für das Aussäen von Bärlauch. Der schwarze Samen sollte möglichst frisch nach der Ernte im Juli in den Boden und braucht die Frosteinwirkung im Winter, um im nächsten Frühjahr zu keimen.

Die Zwiebeln des Bärlauchs bekommen Sie im Herbst im Handel. Sie werden sofort etwa 10 cm tief in den Boden gesteckt und treiben im folgenden Frühjahr aus.

Löwenzahn

Löwenzahn (Taraxacum officinalis) ist eine der wenigen Pflanzen, die fast jeder kennt. Der botanische Name weist darauf hin, dass Löwenzahn eine altbewährte Heilpflanze ist. Die enthaltenen Bitterstoffe regen Leber und Galle an. Das macht ihn zu einer wertvollen Pflanze für eine Frühjahrskur. Er wächst auf Wiesen, an Wegrändern und nicht selten im Hausgarten als ungeliebtes Unkraut. Seine Samen verbreiten sich mit ihren Schirmchen überall hin. Für kurze Zeit im Frühjahr leuchten die gelben Blüten dominierend auf den Weiden, weshalb der Name Kuhblume im Umlauf ist. Die Blattrosette erscheint im zeitigen Frühjahr, über den alten Blättern vom Winter.

Je jünger und zarter die Blätter, desto angenehmer der nussartige, herbe und bittere Geschmack. Die Blätter finden Verwendung im Salat oder gedünstet, die Wurzeln für Kräutertee oder als Kaffeeersatz.

Buchtipps der Redaktion:

Buchcover

Buch

Dr. Markus Strauß

Die 12 wichtigsten essbaren Wildpflanzen. Bestimmen, sammeln, zubereiten.

Verlag:
Hädecke Verlag Weil der Stadt
Produktion:
2017
Genre:
Ratgeber
Preis:
9,80 Euro
Bestellnummer:
ISBN: 978-3-7750-0786-9


Buchcover

Buch

Rudi Beiser

Wildkräuter. Von der Wiese auf den Teller.

Verlag:
Trias Verlag Stuttgart
Produktion:
2017
Genre:
Ratgeber
Preis:
17,99 Euro
Bestellnummer:
ISBN: 978-3-432-10265-8


Buchcover

Buch

Lars Konarek

Bushcraf. Survivalwissen Wildpflanzen Europas.

Verlag:
Leopold Stocker Verlag Stuttgart
Produktion:
2017
Genre:
Ratgeber
Preis:
14,95 Euro
Bestellnummer:
ISBN: 978-3-7020-1616-6


Buchcover

Buch

Dr. Markus Strauß

Die Waldapotheke. Bäume, Sträucher und Wildkräuter, die nähren und heilen.

Verlag:
Knaur MensSana München
Produktion:
2017
Genre:
Ratgeber
Preis:
19,99 Euro
Bestellnummer:
ISBN: 978-3-426-65804-8

Experte im Studio: Dr. Markus Strauß, Biologe, Stuttgart

Aktuell im SWR