Bitte warten...
Peperomien

SENDETERMIN Mo, 7.10.2019 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Prächtiges Blattwerk Buntlaubige Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen müssen nicht immer spektakuläre Blüten bilden, um zu faszinieren. Ihre Blätter können so farbig und interessant sein, dass sie sogar ein noch größerer Trumpf sind - denn Blätter verblühen nicht!

1/1

Blättervielfalt für den Herbst

In Detailansicht öffnen

Die Calathea mit ihren verschiedenen Sorten gehört zu der Familie der Marantengewächse, die in Zentral- und Südamerika und teilweise auf den Karibischen Inseln beheimatet sind. Ihre ovale Blattform mit der sehr deutlichen Mittelachse und den schönen Mustern in verschiedenen Grüntönen, zwischen hell- und dunkelgrün, ist sehr auffällig. Oft hat das Blatt auch eine samtig wirkende Struktur. Die Blüten sind meist unauffällig weiß und befinden sich unter den Blättern.

Die Calathea mit ihren verschiedenen Sorten gehört zu der Familie der Marantengewächse, die in Zentral- und Südamerika und teilweise auf den Karibischen Inseln beheimatet sind. Ihre ovale Blattform mit der sehr deutlichen Mittelachse und den schönen Mustern in verschiedenen Grüntönen, zwischen hell- und dunkelgrün, ist sehr auffällig. Oft hat das Blatt auch eine samtig wirkende Struktur. Die Blüten sind meist unauffällig weiß und befinden sich unter den Blättern.

Ein wunderbar vielfältiger Vertreter bunter Blätterpracht ist die Königs-Begonie (Begonia Rex – Hybrid). Ihr Farbspektrum reicht von Silber schimmernd über Hell- und Dunkelgrün bis zu Varianten in Dunkelrot-Rosa. Die Blattränder können gelappt gefranst und stark gebuchtet sein, je nach Farbe und Sorte. Bei all dieser Pracht sind die Blüten auf der Strecke geblieben. Sie sind schlicht Weiß und im Gegensatz zu manch anderen Begonien recht klein. Die Königs-Begonie stammt aus dem Himalaja und liebt eher nicht so sonnige Standorte.

Die Zwergpfefferpflanzen (Peperomien) haben oft ebenfalls gemusterte Blätter. Hier ist das silbrige oder rote Laub mit Streifen, Flecken im Angebot oder auch komplett nur in Rot. Bei dieser Pflanzenfamilie, die ca. 1000 Arten umfasst, vertragen die bunten Sorten sehr gut direkte Sonne, die grünen Sorten eher weniger. Die Peperomien stammen aus subtropischen Teilen der Erde, daher stammt auch der Artenreichtum.

Die Mosaikpflanze (Fittonia verschaffeltii) ist ein Pflanze aus Südamerika, die als Bodendecker und Kletterpflanze vorkommt. Sie hat kleine, gegenständig angeordnete Blätter, deren gesamte Blattnerven sich in Rot oder Silber sehr gut abheben. Sehr dekorative Pflanze, die man klein kauft und recht langsam wächst.

Die Kaladie (Caladium bicolor) ist eine recht hoch und schirmartig wachsende Pflanze. Die Blattfärbung reicht von Grün über Silber, Purpur und Rosa. Sie haben die typische Form aller Aronstabgewächse: leicht pfeilförmig mit starker Mittelachse auf langem Stiel. Auch bei diesem Vertreter der bunten Pflanzen ist die Blüte sehr unauffällig und nicht die Hauptattraktion der Pflanze. Die Kaladie stammt aus dem tropischen Südamerika und ist heikel in der Pflege. In der tropischen Trockenzeit zieht sie die Blätter ein und die Knolle überdauert unterirdisch.

Im Studio: Silke Wilhelm, Floristmeisterin