Bitte warten...
gehäkelte Blumenstecker

Selbermachen Frühlingshafte Blumenstecker häkeln

Schnelle und individuelle Geschenkideen für Ostern! Frühlingshafte gehäkelte Blumenstecker zum Dekorieren von Topfblumen oder Blumensträußen – Wir zeigen wie es geht! Die gehäkelten Formen werden zusammengesetzt, Kreise werden zu einem Huhn oder Osterhasen geformt und ovale zu Ostereiern. Einfach genial!

Größen

Hase: Höhe ca. 11 cm
Huhn: Höhe ca. 8 cm
Oster-Ei: Höhe ca. 7 cm

Material

  • Baumwollgarn (100% Baumwolle) mit 125m Lauflänge je 50g in verschiedenen Farben
  • Häkelnadel in Stärke 3 mm
  • Schere, Vernähnadel
  • Für jeden Stecker wird ein 20cm langes Holzstäbchen (Schaschlikspieße) benötigt
  • Nach Belieben 6mm breites Satinband

Maschenproben

Huhn & Hase, feste Maschen in Runden: 6 Runden = 5 cm im Durchmesser.

Grundtechniken für Huhn & Hase

Grundmuster: Feste Maschen in Spiral-Runden häkeln, dabei werden fortlaufend feste Maschen gehäkelt, d.h. es gibt keine Luftmaschen, die am Runden-Anfang die 1. Masche ersetzen.

Tipp: Beim Häkeln in Spiral-Runden empfiehlt es sich, nach jeder Runden einen Faden in einer Kontrastfarbe einzulegen. Mit dieser Methode kann die Maschen-Anzahl besser kontrolliert werden. Nach Runden-Ende den Faden entfernen und am Runden-Anfang wieder neu einlegen.

1 Masche verdoppeln: 2 feste Maschen in dieselbe Einstichstelle häkeln.

Häkelschrift für das Grasbüschel


Am Runden-Anfang wie gezeichnet jeweils die 1. Masche durch 1 Luftmasche für eine feste Masche bzw. 3 Luftmaschen für ein Stäbchen ersetzen (=Ersatz-Luftmaschen) und jede Runde mit 1 Kettmasche schließen. Die 1. und 2. Runde 1x häkeln.

Anleitung "HASE"

Körper - 2x häkeln
Mit einem Magic-Ring (oder 2 bis 3 Luftmaschen, mit einer Kettmasche zum Ring geschlossen) in der gewünschten Häschenfarbe beginnen, es wird in Spiral-Runden gehäkelt:
1. Runde: In den Fadenring nach 1 Luftmasche 6 feste Maschen häkeln.
2. Runde: Jede Masche verdoppeln = 12 Maschen.
3. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln = 18 Maschen.
4. Runde: Die 1. Masche, dann jede 3. Masche verdoppeln = 24 Maschen.
5. Runde: Jede 4. Masche verdoppeln = 30 Maschen.
6. Runde: Die 2. Masche, dann jede 5. Masche verdoppeln = 36 Maschen.
Nach der letzten festen Masche noch 1 Kettmasche in die folgende Masche häkeln.

Kopf - 2x häkeln
Mit einem Magic-Ring (oder 2 bis 3 Luftmaschen, mit einer Kettmasche zum Ring geschlossen) in der gewünschten Häschenfarbe beginnen, es wird in Spiral-Runden gehäkelt:
1. Runde: In den Fadenring nach 1 Luftmasche 6 feste Maschen häkeln.
2. Runde: Jede Masche verdoppeln = 12 Maschen.
3. Runde: Jede 2. Masche verdoppeln = 18 Maschen.
4. Runde: Die 1. Masche verdoppeln, dann 5x jede 3. Masche verdoppeln und noch 1 feste Masche häkeln.
Nach der letzten festen Masche für das 1. Ohr 6 Luftmasche anschlagen, dann in die 2. und 3. Luftmasche ab Nadel je 1 feste Masche, in die folgenden 3 Luftmasche und um die zuletzt gehäkelte Masche der 3. Runde je 1 halbes Stäbchen häkeln. Anschließend 1 feste Masche in die folgende Masche der Vor-Runde arbeiten.
Das 2. Ohr genauso häkeln.
Nach dem letzten halben Stäbchen 1 Masche der Vor-Runde übergehen und in die folgende Masche 1 Kettmasche arbeiten.

Grasbüschel
In Grün nach Häkelschrift arbeiten, dafür 7 Luftmaschen + Ersatz-3 Luftmaschen anschlagen.
1. Runde: Den Luftmasche-Anschlag wie gezeichnet umhäkeln.
2. Runde: Für das Pikot am Runde-Anfang 3 Luftmaschen, 1 feste Masche in die Ersatz-Luftmasche häkeln, 1 Masche der Vor-Runde übergehen, 1 feste Masche, danach für die folgenden Pikots 3 Luftmaschen, 1 feste Masche in das vordere Abmaschglied der zuvor gehäkelten festen Masche arbeiten, dabei wie gezeichnet jeweils 1 Masche der Vor-Runde übergehen.
Die Runde mit einer festen Masche und Kettmasche in die Ersatz-Luftmasche beenden.

Fertigstellung
Alle Fäden vernähen.
In Schwarz die Augen mit Knötchenstichen, das Schnäuzchen mit Spannstichen auf den Kopf sticken. Den Kopf jeweils auf den Körper legen, dabei liegt der Kopf nur auf der äußeren Runde vom Körper und der Runden-Übergang vom Körper wird vom Kopf verdeckt. Den Kopf mit wenigen Stichen auf den Körper nähen.
Danach beide Hasen links auf links legen und mit halbiertem Häkelgarn mit Steppstichen zusammennähen, dabei am unteren Körperende eine kleine Öffnung lassen. Das Holzstäbchen einschieben und beidseitig davon die Öffnung mit 2 bis 3 Stichen um die Außenkante herum sichern, sodass das Holzstäbchen fest im Häkelteil liegt. Das Grasbüschel auf das Holzstäbchen schieben.

Anleitung "HUHN"

Körper - 2x häkeln.
Mit einem Magic-Ring (oder 2 bis 3 Luftmasche, mit einer Kettmasche zum Ring geschlossen) in Weiß beginnen, es wird in Spiral-Runden gehäkelt:
1. – 5. Runde: Wie bei „Hase“ beschrieben arbeiten = 30 Maschen.
6. Runde: 1 feste Masche, die nächste Masche verdoppeln, 3 feste Maschen, 1 Masche übergehen, für den 1. Flügel in die folgende Masche 7 Stäbchen häkeln, 1 Masche übergehen, 2 feste Maschen, die nächste Masche verdoppeln, 2x jede 5. Masche verdoppeln, 2 feste Maschen, für den 2. Flügel 1 Masche übergehen, in die folgende Masche 7 Stäbchen häkeln, 1 Masche übergehen, 4 feste Masche, die Runde mit 1 Kettmasche in die folgende Masche schließen.

Kopf - 2x häkeln.
Mit einem Magic-Ring (oder 2 bis 3 Luftmasche, mit einer Kettmasche zum Ring geschlossen) in Weiß beginnen, es wird in Spiral-Runden gehäkelt:
1. – 4. Runde: Wie bei „Hase“ beschrieben arbeiten = 24 Maschen.
Nach der letzten festen Masche noch 1 Kettmasche in die folgende Masche häkeln.

Kamm
Mit signalrot an der 2. Masche vor der Kettmasche anschlingen (= einstechen und den Faden durchholen), dann 1 Pikot (= 3 Luftmaschen, 1 feste Masche in die 1. Luftmasche), 1 Kettmasche in die folgende Masche der Vor-Runde, 1 Pikot, mit dem Pikot die Kettmasche der Vor-Runde übergehen, 1 Kettmasche in die folgende Masche, 1 Pikot, 1 Kettmasche in die folgende Masche.

Grasbüschel
Wie bei "Hase" beschrieben arbeiten.

Fertigstellung
Die Augen in Schwarz mit Knötchenstichen, den Schnabel in Gelb mit Spannstichen auf den Kopf sticken. Das Huhn wie bei „Hase“ beschrieben fertigstellen.

Grundtechniken für die Oster-Eier

1 Masche verdoppeln: 2 feste Maschen in dieselbe Einstichstelle
häkeln.

Häkelschrift:


Am Runden-Anfang wie gezeichnet jeweils die 1. Masche durch 1 Luftmasche für eine feste Masche ersetzen (= Ersatz-Luftmasche) und jede Runde mit 1 Kettmasche schließen.
Die 1. bis 3. Runde 1x häkeln. Tipp für die Farbfolge: für 3-farbige Oster-Eier die 1. Runde in Farbe 1, die 2. Und 3. Runde in Farbe 2 und die 4. Runde in Farbe 3 häkeln.
Beim Farbwechsel die Kettmasche zum Schließen der Runde bereits mit der neuen Farbe ausführen.

Anleitung "Oster-Ei"

Pro Ei zwei Teile nach der Häkelschrift in Runden arbeiten, dabei die Farben nach Belieben einsetzen.
Häkelschrift Oster-Ei in Worten:
9 Luftmaschen und 1 Ersatz-Luftmasche anschlagen, dann den Luftmaschen-Anschlag wie gezeichnet beidseitig umhäkeln, dabei die 1. feste Masche in die 2. Luftmasche ab Nadel arbeiten.
In der 3. Runde nach der letzten Zunahme noch 1 feste Masche in die Kettmasche der Vor-Runde häkeln.
Nach der 3. Runde noch 1 Runde feste Maschen ohne Zunahmen anfügen, dabei auch hier am Runden-Ende noch 1 feste Masche in die Kettmasche der Vor-Runde häkeln. Danach den Faden abschneiden, durchziehen und in die Wollnadel einfädeln. Die Runde mit einem Maschenstich schließen, dafür die Nadel von vorne nach hinten unter dem Abmaschglied der 1. Masche am Runden-Anfang führen und den Faden durchziehen. Danach von oben in die letzte Masche einstechen, den Faden durchziehen und vernähen.

Fertigstellung
Die beiden Teile links auf links legen und mit der gewünschten Farbe mit Vorstichen zusammennähen. Die Stiche zwischen der 3. und 4. Rd über je 1 M in der Breite ausführen. Am unteren Ende eine kleine Öffnung lassen. Das Holzstäbchen einschieben und beidseitig davon die Öffnung mit 2 bis 3 Stichen um die Außenkante herum sichern, so dass das Holzstäbchen fest im Häkelteil liegt. Mit dem Satinband unterhalb der Eier eine Schleife binden.

Erklärung der in den Häkelschriften verwendeten Abkürzungen
DStb = Doppelstäbchen
feste M = feste Maschen
hStb = halbe Stäbchen
Kettm = Kettmasche(n)
Luftm = Luftmasche(n)
M = Masche(n)
Pikot = 3 Luftmaschen, 1 feste Masche in die 1. Luftmasche
Rd = Runde(n)
Stb = Stäbchen

Erklärung der benötigten Häkelmaschen und -techniken

1 Luftmasche = Faden als Umschlag um die Häkelnadel legen und durch die Masche ziehen.

1 Kettmasche = in die entsprechende Masche der Vorreihe/-runde oder am Reihen-/Rundenbeginn von vorne einstechen, den Faden von hinten nach vorne holen und durch die Schlaufe auf der Häkelnadel ziehen. Die Kettmasche ist eine sehr flache, unauffällige Masche, sie wird auch zum Schließen der Runde benutzt.

1 feste Masche = mit der Häkelnadel an der entsprechenden Stelle von vorne nach hinten einstechen, Faden holen. Es liegen nun 2 Schlingen auf der Nadel. Nun alle beiden Schlingen zusammen abmaschen, dafür erneut den Faden holen und durch die zwei Schlingen ziehen.

feste Maschen in Spiral-Runden häkeln
Hier werden die Runden fortlaufend, ähnlich einer Spirale gehäkelt, ohne dass am Ende eine Runde geschlossen wird. Am Rundenende wird für die nächste Masche, = 1. Masche der neuen Runde, einfach oberhalb der 1. Masche der Vorrunde eingestochen.
Tipp: Beim Häkeln in Spiral-Runden empfiehlt es sich, am Anfang jeder Runde einen Faden in einer Kontrastfarbe einzulegen. Die Runde laut Anleitung bis zum Faden häkeln. Nach Runde-Ende den Faden entfernen und für die neue Runde den Faden am Runde-Anfang wieder neu einlegen. Mit dieser Methode kann die Maschen-Anzahl besser kontrolliert werden.

1 halbes Stäbchen = 1 Umschlag auf die Häkelnadel legen, mit der Häkelnadel an der entsprechenden Stelle der Vorrunde von vorne nach hinten einstechen, Faden holen. Es liegen nun 3 Schlingen auf der Nadel. Alle 3 Schlingen abmaschen, dafür erneut den Faden holen und durch alle Schlinge ziehen.

1 Stäbchen = 1 Umschlag auf die Häkelnadel legen, mit der Häkelnadel an der entsprechenden Stelle der Vorrunde von vorne nach hinten einstechen, Faden holen. Es liegen nun 3 Schlingen auf der Nadel. Nun 2 Schlingen abmaschen, dafür erneut den Faden holen und durch die 1. und 2. Schlinge ziehen, es verbleiben 2 Schlingen auf der Nadel. Nun den Faden ein weiteres Mal holen und die beiden restlichen Schlingen zusammen abmaschen.

1 Doppel-Stäbchen = 2 Umschläge auf die Häkelnadel legen, mit der Häkelnadel an der entsprechenden Stelle der Vorrunde von vorne nach hinten einstechen, Faden holen. Es liegen nun 4 Schlingen auf der Nadel. Nun 2 der Schlingen abmaschen, dafür erneut den Faden holen und durch die 1. und 2. Schlinge ziehen, es verbleiben 3 Schlingen auf der Nadel. Nun den Faden ein weiteres Mal holen und wieder durch die ersten beiden Schlingen ziehen. Es verbleiben noch 2 Schlingen auf der Nadel. Nun den Faden ein weiteres Mal holen die beiden restlichen Schlingen zusammen abmaschen.