Bitte warten...
Das fertige Bild

SENDETERMIN Fr, 8.2.2019 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Malworkshop Vier Jahreszeiten-Wandbild

In unserem Malworkshop zeigt Martina Lammel, wie Sie ganz einfach ein Bild in verschiedenen Farbstimmungen malen können.

Material

  • 1 Keilrahmen mit Leinenbespannung, grundiert, 70 x 100 cm
  • Aquarell-Wachskreide
  • Malerkrepp, breit
  • Flachpinsel, 5 cm breit
  • 1 Pappkreis, Ø 30 cm
  • Pauspapier
  • Bleistift
  • Acrylfarbe in Dunkelgrau oder Braun
  • Acrylmarker
  • Außerdem: Wasser, Metermaß, Bleistift, Schere

So geht's:

1. Mit dem Metermaß die Mitte von Quer- und Längsmaß bestimmen und am Rand unsichtbar mit einem kleinen Bleistiftstrich markieren. Zunächst die Längsachse von links nach rechts mit Malerkrepp abkleben, dabei haben die oberen Felder das volle Maß von 35 cm. Dann die Mitte nach unten kleben, dabei hat zunächst nur das linke Feld das volle Maß von 50 cm. Den Kreis als Sonne mittig platzieren und mit Krepp fixieren. Tipp: Röllchen von Krepp darunter kleben oder die Schablone mit einigen Löchern versehen und dort das Klebeband platzieren.

2. Das erste Feld oben links kann beispielsweise der Frühling sein. Die ausgewählte Farbkombination mit der Aquarell-Wachskreide in Kreisrichtung ausmalen, dabei die Kontur der Sonne beschreiben. Auch die Seitenkanten des Keilrahmens berücksichtigen. Je nach Fabrikat kann es den Farbauftrag erleichtern, die Kreide aus dem Papieretikett zu nehmen, mittig zu teilen und mit der Längsseite zu malen.

3. Mit sehr wenig Wasser und dem Pinsel die Farbe aquarellieren, das heißt auflösen und verwischen. Auch hier wird der Pinselstrich stets an der Kreis-Form der Sonne orientiert. Nach dem Aquarellieren kann nochmals Kreide aufgemalt werden. Nach Wunsch wieder mit dem Pinsel nacharbeiten.
Das Kreppband kann sofort abgenommen und an der entstandenen Kante wieder angelegt werden. Da es durch die Feuchtigkeit eventuell etwas locker sitzt, vorsichtig mit Kreide und Pinsel über das Band wischen und ggf. mit der anderen Hand leicht fixieren.

4. Nach der Farbgestaltung des rechten oberen Feldes als Sommer, erneut das senkrechte Band abnehmen und die Sonne und das waagerechte Band ebenfalls auf die Farbkante versetzen. Senkrechtes Band wieder aufkleben und am rechten unteren Feld den Herbst gestalten.

5. Das letzte Feld ist nach erneutem Versatz des senkrechten Klebebands der Winter, hier in Blautönen dargestellt. Das Band zum Schluss komplett abnehmen. Jetzt den Baum in Acryl aufmalen, dabei den Stamm und die beiden mittleren Äste auf dem entstandenen Kreuz der Farbfelder anlegen. Die Figuren nach Vorlage auf den Untergrund übertragen und als Silhouetten ausmalen oder als transparentes Motiv nur als Kontur gestalten.

6. Nach Wunsch kann mit dem Acrylmarker Schrift ergänzt werden.

1/1

Schritt für Schritt zum Vier Jahreszeiten Wandbild

In Detailansicht öffnen

Mit dem Metermaß die Mitte von Quer- und Längsmaß bestimmen und am Rand unsichtbar mit einem kleinen Bleistiftstrich markieren. Zunächst die Längsachse von links nach rechts mit Malerkrepp abkleben, dabei haben die oberen Felder das volle Maß von 35 cm. Dann die Mitte nach unten kleben, dabei hat zunächst nur das linke Feld das volle Maß von 50 cm. Den Kreis als Sonne mittig platzieren und mit Krepp fixieren.

Mit dem Metermaß die Mitte von Quer- und Längsmaß bestimmen und am Rand unsichtbar mit einem kleinen Bleistiftstrich markieren. Zunächst die Längsachse von links nach rechts mit Malerkrepp abkleben, dabei haben die oberen Felder das volle Maß von 35 cm. Dann die Mitte nach unten kleben, dabei hat zunächst nur das linke Feld das volle Maß von 50 cm. Den Kreis als Sonne mittig platzieren und mit Krepp fixieren.

Das erste Feld oben links kann beispielsweise der Frühling sein. Die ausgewählte Farbkombination mit der Aquarell-Wachskreide in Kreisrichtung ausmalen, dabei die Kontur der Sonne beschreiben. Auch die Seitenkanten des Keilrahmens berücksichtigen.

Das Kreppband kann sofort abgenommen und an der entstandenen Kante wieder angelegt werden.

Mit sehr wenig Wasser und dem Pinsel die Farbe aquarellieren, das heißt auflösen und verwischen. Auch hier wird der Pinselstrich stets an der Kreis-Form der Sonne orientiert. Nach dem Aquarellieren kann nochmals Kreide aufgemalt werden. Nach Wunsch wieder mit dem Pinsel nacharbeiten.

Das letzte Feld ist nach erneutem Versatz des senkrechten Klebebands der Winter, hier in Blautönen dargestellt.

Fertig ist das gemalte Bild