Bitte warten...
Eine Frau radelt auf einem Radweg.

SENDETERMIN Mo, 29.4.2019 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Gesünder Radfahren So schonen Sie Rücken und Gelenke

Bei gutem Wetter ist das Radfahren das beste Verkehrsmittel für einen Ausflug oder auch die umweltfreundliche Alternative auf dem Weg zur Arbeit. Den Fahrkomfort sowie die Belastung auf Rücken und Gelenke kann man schon mit wenigen Handgriffen deutlich verbessern.

Mit diesen 5 Tipps können Sie Ihr Rad ergonomisch richtig einstellen:

  • Der Sattel sollte geradlinig so positioniert sein, dass bei waagerechten Kurbelarmen die Kniescheibe des vorderen Beines direkt über dem Pedal liegt. Bei Modellen mit verschiebbarer Sitzfläche sollten Sie dabei innerhalb des zugelassenen Bereichs bleiben, wenn dieser markiert ist.
  • Bei der Sattelhöhe an dieser Faustformel orientieren:
    Distanz Schritt zur Fußsohle (senkrecht) x 0,885 = empfohlene Distanz Tretlager zur Satteloberkante (am Sattelrohr entlang)
  • Eine kleine Veränderung der Sattelneigung kann den Schambereich entlasten.
  • Wer zusätzlich Gesäß und Wirbelsäule entlasten möchte, kann sich beim Händler zu einer gefederten Sattelstütze beraten lassen.
  • Ergonomische Handgriffe vergrößern die Auflagefläche und entlasten die Handgelenke. Ballenauflagen gibt es in verschiedenen Größen, die sich unbedingt an der Griffweite der Hand orientieren sollten.

Wer nun 100% sichergehen möchte, kann die Einstellungen auch mit dem Fahrradhändler des Vertrauens vornehmen.

Im Studio: Stephan Fischer, Geschäftsführer im Fahrradfachhandel