Bitte warten...
Porzellan Service auf dem Flohmarkt

SENDETERMIN Do, 10.9.2020 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Kunst oder Kitsch? So lässt sich der Wert von Porzellan einschätzen

Diese 4 Kriterien bieten eine gute Orientierung, um den Wert von Porzellan richtig einschätzen zu können. Außerdem verraten wir Ihnen, worauf es bei der Pflege von Porzellan ankommt.

Kriterien für die Werteinschätzung von Porzellan

  1. Alter - wie bei vielen Antiquitäten ist auch bei Porzellan, je älter das Stück, desto wertvoller ist es. Jedoch ist nicht jedes alte Porzellanstück automatisch wertvoll.
  2. Qualität - ein ebenso wichtiger Faktor, der den Wert des Porzellans bestimmt, ist die Qualität dessen. Denn nur Porzellan von guter Qualität und weitestgehend ohne Mängel, kann beim Weiterverkauf gute Preise erzielen
  3. Marke - Vor allem traditionsreiche Manufakturen, die bereits seit dem 18. Jahrhundert Porzellan herstellen, sind heute besonders begehrt. Allem voran ist dabei Meissner Porzellan, als älteste Porzellanmarke in Europa zu nennen.
  4. Dekor - Ein Stück mit besonders aufwendigem und filigranem Dekor wird eher in geringer Auflage produziert und ist somit durch seine Seltenheit besonders wertvoll. Ist das Dekor gar von einem berühmten Künstler aufgetragen worden, macht es das Porzellan noch um einiges kostbarer.

Tipps zur Pflege

Solange das Porzellan nicht in einer Kiste auf dem Dachboden verstaubt, bedarf es keiner besonderen Pflege. Allerdings sind bei der Reinigung ein paar Dinge zu beachten:

  • Nicht jedes Porzellan können Sie einfach im Geschirrspüler reinigen.
  • Porzellanstücke ohne Dekore sind zumeist spülmaschinenfest.
  • Ist auf dem Porzellanstück ein Dekor, kommt es auf die Art der Glasur an. In- oder Unterglasurdekore sind generell spülmaschinengeeignet, Aufglasuren hingegen nicht. Diese sollten Sie deshalb nur per Hand reinigen.
  • Auch Gold- oder Platinveredelungen auf dem Porzellan sind nicht spülmaschinenfest.

Im Studio: Ferdinand Eppli, Schmuckexperte