Bitte warten...
Schal im Colorblocking

SENDETERMIN Fr, 15.2.2019 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Stricken fürs Frühjahr Schal im Colorblocking

Lust auf frühlingsfrische Farben? Mit diesem Colorblocking Schal begrüßen Sie jetzt schon den Frühling! An kalten Tagen wärmt der Schal durch seine besondere Wolle. Dank der Strickart ist er auch in sommerlichen Nächte tragbar.

Größe

Etwa 40 cm breit und 200 cm lang

Material

  • 250 g leichtes Woll-Baumwollmischgarn mit aufgerauter Oberfläche (Materialzusammensetzung: 75% Baumwolle, 15% Schurwolle (Merino), 10% Alpaka mit 225m Lauflänge auf 50 g) in 5 verschiedenen Farben, je 50g/Farbe.
    (Das Originalmodell wurde aus "Ecopuno" von Lana Grossa in den Farben 5 Orange, 14 Hellgrau, 30 Flieder, 3 Grüngelb und 29 Hellblau gestrickt. Die Farbalternative wurde in den Farben 22 Cyclam, 28 Mint, 14 Hellgrau, 30 Flieder und 29 Hellblau gestrickt. Als Garnalternativen bieten sich z.B. auch die Garne "Spirit" von Scheepjes oder "Soft Mix" von Schachenmayr an, bitte beachten Sie dabei, dass bei abweichender Lauflänge sich der Garnverbrauch ebenfalls verändert und ggf. mehr Material benötigt wird)
  • Rundstricknadel Nr. 5 – 5,5 mm
  • Wollsticknadel ohne Spitze, Maßband, Schere

Maschenprobe

Mit Nadelstärke 5-5,5mm locker kraus rechts gestrickt entsprechen 17-18 Maschen und 30-32 Reihen = 10 cm x 10 cm. Das Garn wird für das Modell etwas lockerer als üblich verstrickt.

Strickmuster

Kraus rechts
In Hin- und Rückreihen alle Maschen rechts stricken – teilweise mit einem Lochmuster, siehe Strickschrift

Es stehen 2 Randmaschenvarianten zur Wahl:

  • ganz einfach ist die Variante "Knötchenrand", diese Variante wird jeweils über eine Masche entlang den seitlichen Kanten gearbeitet.
  • Etwas raffinierter ist die "doppelte Randmasche", diese Variante wird jeweils über zwei Maschen entlang den seitlichen Kanten gearbeitet.

Bitte entscheiden Sie sich für eine der beiden Varianten und beachten Sie die unterschiedlichen Strickschriften und Maschenanschlagzahlen.

Knötchenrand
Für den Knötchenrand die erste und letzte Masche jeder Reihe rechts stricken. Bitte darauf achten, dass der Faden dabei fest angezogen wird, damit ein schöner Rand entsteht.

ODER

Doppelte Randmasche
1. und alle weiteren Reihen: 1 Masche wie zum links stricken abheben, den Faden dabei vor der Masche weiterführen, bis zu den letzten 2 Maschen der Reihe alle Maschen im gewünschten Muster stricken, dann enden mit 1 Masche wie zum links stricken abheben, den Faden dabei vor der Masche weiterführen, 1 Masche rechts. wenden.

Diese Reihe stets wiederholen

Lochmuster
Siehe Strickschrift
In Reihen, Maschenzahl teilbar durch 12 + 8 für das Modell mit Knötchenrand oder Maschenzahl teilbar durch 12+ 10 für das Modell mit doppelter Randmasche. Bitte nach der separaten Strickschrift arbeiten.

Anleitung

Für den Schal werden die 5 Farben nacheinander gestrickt. Bitte entscheiden Sie sich vor dem Maschenanschlag für welche Randmaschen-Variante sich entscheiden und wählen dann die entsprechende Maschenzahl.

Für einen Schal mit Knötchenrand
In Orange bzw. der ersten gewünschten Farbe 68 Maschen anschlagen und einmal Reihe 1-10 der Strickschrift stricken, = 10 Reihen kraus rechts, = 5 Krausrippen.

Für einen Schal mit doppelter Randmasche
In Orange bzw. der ersten gewünschten Farbe 70 Maschen anschlagen und einmal Reihe 1-10 der Strickschrift stricken, = 10 Reihen kraus rechts, = 5 Krausrippen, dabei die Randmaschen wie beschreiben arbeiten

Für beide Schal-Modelle, mit Knötchenrand oder mit doppelter Randmasche geht es nun wie folgt weiter:

Anschließend Reihe 11-34 des Lochmusters fortlaufend wiederholen. Für die Farbwechsel folgendes beachten:

Insgesamt 124 Reihen, = 62 Krausrippen im Lochmuster in der ersten Farbe (Orange) stricken. Das entspricht 1x Reihe 1-10 der Strickschrift (Hinweis: diese 10 Reihen wurden schon zu Beginn nach dem Anschlag gestrickt), dann 4x Reihe 11-34 des Lochmusters (= Rapport des Lochmusters) wiederholen und abschließend 1x Reihe 11-28 des Lochmusters.

Dann die Farbe wechseln.

# Nun in der 2. Farbe (Hellgrau) 120 Reihen, = 60 Krausrippen im Lochmuster stricken. Dabei zuerst den vorherigen Lochmuster-Rapport fortsetzen, = 1x Reihe 29-34, anschließend 4x Reihe 11-34 des Lochmusters und abschließend 1x Reihe 11-28 des Lochmusters stricken.

Ab # noch 3x wiederholen, dabei die 2. Farbe nacheinander durch die 3. (= Flieder), 4. (= Grüngelb) und 5. Farbe (=Hellblau) ersetzen:

Nach der 120., = letzten Reihe der 5. Farbe (Hellblau) zum Abschluss noch weitere 6 Reihen kraus rechts in der 5. Farbe stricken und dabei in der letzten Rückreihe alle Maschen abketten.

Ein Tipp für das Modell mit Knötchenrandmasche: Wie vermeide ich die letzte (vergrößerte) Masche einer Abkettkante

Häufig ist die letzte Masche der Abkettkante etwas größer bzw. "offener" als die restlichen Maschengerade bei Strickstücken, bei denen die Abkettkante sichtbar bleibt kann dies störend sein. Um das zu verhindern gibt es einen einfachen, aber wirkungsvollen Trick: wie gewohnt die Maschen abketten bis noch eine Masche übrig ist, nun die letzte Masche ungestrickt auf die rechte Nadelspitze heben. Die linke Nadelspitze ist nun frei, mit dieser Nadelspitze nun von hinten nach vorn unterhalb der letzten Masche einstechen, anschließend die letzte, ungestrickte Masche von der rechten Nadelspitze wieder zurück auf die linke Nadel nehmen. Beide Maschen, = die ungestrickte Masche und die aufgefasste Masche der Vorreihe zusammen stricken und wie gewohnt abketten. Anschließend den Arbeitsfaden abschneiden und durch die letzte Masche ziehen.

Ausarbeitung

Alle Fäden vernähen. Schal anfeuchten, spannen und trocknen lassen, anschließend die restlichen überstehenden Fadenenden der vernähten Fäden kürzen bzw. abschneiden.

Expertin im Studio: Tanja Steinbach, Textildesignerin