Bitte warten...
Schiebe-Ratsche Rückseite

SENDETERMIN Mo, 25.2.2019 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Für den Fastnachtsumzug "Ratsche auf Rollen" selbst bauen

Früher wurden die Ratschen verwendet, um Vögel, vor allem die Stare, aus den Weinbergen zu vertreiben. Jetzt sollen sie beim Fastnachtsumzug vor allem Krach machen! Stephan Schürer, Heimwerker aus der Service-Redaktion, zeigt, wie man solche "Krachmacher" selber bauen kann.

Material:

  • 2 Dachlatten á 1,20 cm
  • 10 mm Gewindestange ca. 50 cm lang
  • altes Nudelholz
  • 2 alte Räder (z.B. Kinderwagen, Puppenwagen, Rasenmäher)
  • 2 Restholzbretter ca. 35 cm breit, 24 mm stark
  • dünne Leiste ca. 35 cm breit, ca. 1,2 cm stark
  • ein Stück Möbelrückwand (z.B. Restekiste Baumarkt)
  • 12 10er Muttern
  • ca. 25 8er Holzdübel

So geht´s:

1. Nudelholz auf die Gewindestange schieben und mit zwei Muttern fixieren. Dann die beiden Dachlatten lochen. Anschließend zwischen Nudelholz und Dachlatten noch 2 Muttern zum Fixieren und Kontern rechts und links aufschrauben.

2. Jetzt die Dachlatten auf die Gewindestange aufstecken, ganz außen dann die Räder aufstecken und ebenfalls mit Muttern fixieren.

3. Die Dachlatten oben und in der Mitte mit je einem Brett verbinden.

4. Das Stück Möbelrückwand in drei Streifen schneiden und an den beiden Verbindungsbrettern festschrauben.

5. Danach in das Nudelholz Löcher für die Dübel bohren, ca. 2/3 der Dübellänge sollten noch herausschauen. Die Dübel in die Löcher mit Leim befestigen.

6. Als Abschluss die dünne Leiste auf die Dachlatten schrauben, der Abstand zum Nudelholz sollte ca. 20-30 cm betragen. Die Möbelrückwand in 3 Streifen sägen oder schneiden.

7. Die 3 Streifen auf diese Leiste schrauben. Damit werden Streifen an das Nudelholz und die Dübel gedrückt.

Im Studio: Stephan Schürer, Redaktion Service