Bitte warten...

SENDETERMIN Di, 14.1.2020 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Rentenberatung So wichtig ist die Kontenklärung

Eine Kontenklärung kann oft die Rente erhöhen. Die Rentenversicherung ist nicht automatisch über alles informiert, was die Rente steigern kann.

Wie sieht das Konto aus?

Es beginnt meist mit der Schulzeit, geht weiter mit einer Lehre, dann ist vielleicht Wehrdienst verzeichnet oder ein Studium, später vielleicht eine Familienpause mit Kindererziehung oder Pflege von Angehörigen. Das sind alles Sachverhalte, die bei der Berechnung der Rente positiv zu Buche schlagen. Selbst Zeiten der Arbeitslosigkeit oder des Krankengeldbezuges. Am häufigsten aber sind die ganz normalen Beitragszeiten. Da steht dann Zeile für Zeile, was man in den jeweiligen Jahren verdient hat. Je höher der Verdienst, desto höher die Beiträge und umso besser für die spätere Rentenhöhe.

Was tun, wenn was fehlt?

Sie können einen Antrag stellen, damit das Konto geklärt werden soll. Nennt sich „Antrag auf Kontenklärung“. In diesem Antrag wird nach allem gefragt, was für die Rente eine Rolle spielen kann. Sie brauchen also kein Experte zu sein und selbst wissen, was alles zählen kann. Wenn Sie alle Fragen gewissenhaft beantworten, ist sichergestellt, dass nachher alles stimmt.

aus der Sendung vom

Di, 14.1.2020 | 16:05 Uhr

SWR Fernsehen

Mehr zum Thema im WWW:

Sendezeit

Montag bis Freitag

16.05 Uhr bis 18.00 Uhr im SWR Fernsehen