Bitte warten...
Gartenmöbel aus Holz im Garten

SENDETERMIN Do, 6.6.2019 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Balkon und Terrasse Diese Materialien eignen sich für Gartenmöbel

Endlich ist es warm genug, es sich auf Balkon oder Terrasse gemütlich zu machen. Falls Sie jetzt ein bisschen aufmöbeln wollen, haben wir hier Tipps für geeignete Materialien für Sie:

Polyrattan: Besonders beliebt sind derzeit Balkon- und Terrassenmöbel aus Polyrattan. Vorteile: Das Material ist - wenn es qualitativ hochwertig ist – sehr wetterbeständig und heizt sich nicht auf. Viele schätzen außerdem den modernen Look. Der Nachteil: Durch die geflochtene Struktur sind Polyrattan-Möbel nicht besonders gut zu reinigen – Pollen, Schmutz und Staub setzen sich in die Ritzen und lassen sich kaum mehr entfernen.

Holz: Holzmöbel sind die Klassiker für Balkon und Terrasse. Vorteile: Stühle und Tische aus Holz wirken natürlich und sind sehr langlebig. Der Nachteil: Wer lange etwas

von seinen Holzmöbeln haben möchte, muss sie gut pflegen. Reinigen und einlassen mit einem speziellen Pflegeöl sind im Frühjahr und im Herbst ratsam. Wichtig zu wissen: Holz verändert sich über die Jahre. Wer die leicht ergraute Optik von älteren Holzmöbeln nicht mag, sollte auf ein anderes Material zurückgreifen. Und um die Wälder dieser Welt zu erhalten, sollten Sie beim Kauf auf das FSC-Siegel achten.

Metall: Wenn einem Material die Witterung – sei es Regen, Schnee oder UV-Strahlung – nichts anhaben kann, dann ist es Metall. Zumindest, wenn es mit einer

Pulverbeschichtung überzogen ist. Vorteile: Die Möbel können das ganze Jahr über draußen stehen bleiben, ohne zu leiden. Sowohl Möbel aus pulverbeschichtetem Eisen als auch aus pulverbeschichtetem Aluminium sind pflegeleicht, langlebig und stabil. Im Gegensatz zu anderen Metallen hat Aluminium zusätzlich den Vorteil, dass es sehr leicht ist. Nachteil: Da sich Möbel aus Metall aufheizen in der Sonne und an sich nicht allzu bequem sind, ist ein gutes Polster unabdingbar.

Kunststoff: Kunststoff-Möbel stehen auf vielen Terrassen und Balkonen. Das liegt in erster Linie daran, dass sie günstig zu bekommen sind. Wie gut sich die Möbel fürs Freie eignen, hängt aber stark von der Qualität des Materials ab. Je nachdem, welcher Kunststoff verarbeitet wurde, können sich Kunststoff-Möbel mehr oder weniger verfärben und verziehen. Um das zu verhindern, setzen Sie sie besser nicht der prallen Hitze aus und lassen Sie sie im Winter nicht draußen stehen. Es gibt aber auch qualitativ hochwertige Kunststoffmöbel, die durch ihre glatten Oberflächen pflegeleicht sind und – wenn Sie nicht im Freien überwintern müssen - über Jahre schön anzusehen sind.

Im Studio: Mathias Reuter, Innenarchitekt