Bitte warten...
Fertige Stola

SENDETERMIN Fr, 15.3.2019 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Genau das Richtige für warme Tage Frühjahrstuch stricken

Frühjahrstücher machen gute Laune und Lust auf laue Sommerabende! Mit einem einfachen Muster und einem Garn Ihrer Wahl können Sie Ihr ganz persönliches edles Lieblingsstück stricken!

Größe

160 cm Länge x 60 cm Breite

Material

  • 1 Rundstricknadel 80 cm Nadelstärke 3
  • 125 g/ca. 1200 m eines dünnen Mohairs/Seide-Gemisches oder 150 g dünnes Alpaka-Garn mit 200 g/ca. 1200m eines dünnen Garns, das mit dem Mohair-Garn zusammen verstrickt wird. Empfohlen wird ein Faden aus Schurwolle, Leinen oder Seide.

Die Originalmodelle:

  • Gelbes Tuch (Isager Spinni, Farbe 58 und Isager Silk Mohair, Farbe 59 Plus, für den Rand Isager Alpaka, Farbe 0)
  • Himbeerfarbenes Tuch (Isager Trio, Farbe Blush und Isager Alpaka, Farbe 21)

Alternativ empfehlen wir von ITO:
Sensai 60%, Mohair 20 % oder Kinu 100 % Seide. Wer das Tuch mit nur einem Faden stricken möchte: Camarose Yaku 100 % Merino

Bitte beachten Sie dabei, dass sich bei abweichender Lauflänge der Garnverbrauch ebenfalls verändert und mehr Material benötigt wird.

Erläuterung zur Strickschrift

In der Strickschrift sind alle Reihen in Hin - und Rückrunden angegeben. Alle ungeraden Reihenzahlen sind Hinreihen, alle geraden Rückreihen. Die Maschen der Rückreihen sind im Diagramm dargestellt. Die rechten und linken äußersten, in Orange dargestellten Maschen werden in allen Hin - und Rückreihen stets rechts gestrickt. Das ergibt einen schönen und formstabilen Knötchenrand. Die Maschenzahl des Musters ist teilbar durch 16 plus Randmaschen. In der Strickschrift ist das Muster zwei Mal in Folge sowohl in der Höhe als auch in der Breite abgebildet. In der Höhe werden die Reihen 1 bis 25 stets wiederholt.

Maschenprobe

Für die Maschenprobe 64 Maschen anschlagen und nach Anleitung im Muster inklusive kleinem Rollrand stricken. Sie hat eine Höhe von ca. 14 cm und eine Breite von ca. 18 cm. So lassen sich 10x10 cm locker abmessen ohne das Strickstück zu "strecken".

So geht's:

114 Maschen mit doppeltem Faden anschlagen. Hierin sind die zwei Randmaschen eingeschlossen, die in allen Hin – und Rückrunden stets rechts gestrickt werden.

Die erste Reihe ist eine Rückreihe und wird glatt rechts gestrickt.

Darauf folgen weitere zwei Reihen: Eine Hinreihe in glatt links und eine Rückreihe glatt rechts. Das ergibt einen kleinen Rollrand. Nun nach der Strickschrift im Muster und mit einem Faden Spinni und einem Faden Silk Mohair stricken. Dabei wird die Strickschrift einfach in die Breite fortgesetzt/wiederholt, bis die gewünschte Breite erreicht ist. Für das gelbe Tuch muss man das Muster (Maschen 1 bis 16) sieben Mal in der Breite wiederholen. Weiterstricken bis 160 cm Länge erreicht sind bzw. das Garn aufgebraucht ist. Dabei darauf achten, das Muster in der Höhe entsprechend dem Anfang aufhören zu lassen, so dass Anfang und Ende symmetrisch sind. Nun mit einer Rückreihe in glatt rechts mit Alpaka 1 den Abschluss anfangen und eine Hinreihe in glatt links folgen lassen. Nun in der folgenden Rückreihe alle Maschen glatt links abketten und die Fäden vernähen.

Expertin im Studio: Andrea Montrasio, Inhaberin eines Wollfachgeschäfts