Bitte warten...
Adventskalender

SENDETERMIN Fr, 15.11.2019 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Dekorativ und weihnachtlich Adventskalender-Mobile

Dieses Adventskalender-Mobile aus Papier mit 24 großen Sternschachteln und vielen kleinen Papiersternen, schmückt auch nach Weihnachten das Wohnzimmer wunderbar.

Material

  • 48 Kreise aus festem Papier (Grammatur 160-220 g/qm), z.B. 16 Kreise mit ø 16 cm, 16 Kreise mit ø 13 cm und 16 Kreise mit ø 10 cm
  • 10-20 Papierstreifen aus feinem Papier (Grammatur ca. 100 g/qm), 2 cm breit, 60 cm lang
  • Papierreste in passenden Farben
  • 2 Metallringe, ø 50 cm und 30 cm
  • Falzbein
  • Wäscheklammern
  • reißfester Faden
  • Schere
  • Sticknadel
  • Bastelkleber
  • wiederablösbarer Klebstoff
  • Filzstift

Sternschachtel falten


1. Einen Kreis nehmen und die Kante an einer beliebigen Stelle zur Mitte falten. Diese und alle weiteren Faltkanten mit dem Falzbein ausstreichen.

2. Den Kreis ein Stück weiterdrehen und dann wieder die Kante zur Mitte falten – und zwar so, dass zwischen der ersten und der zweiten Faltung eine Spitze entsteht.

3. Dann das letzte Stück der Kante zur Mitte falten, sodass ein gleichseitiges Dreieck entsteht. Danach alle Faltungen wieder öffnen.

4. Eine Spitze nehmen, zur Mitte falten und wieder öffnen.

5. Dann die rechte und linke Kante einschlagen und die Spitze nochmals exakt zur Mitte falten. Wieder öffnen.

6. Faltschritt 4 und 5 mit den anderen beiden Spitzen des Dreiecks wiederholen. Es ist eine Sternform mit sechs Spitzen entstanden.

7. Markiere die sechs Sternspitzen. Lege zwischen den Markierung das Lineal an und präge die Verbindungslinie mit dem Falzbein ein. Eine Kante dabei auslassen. Das ist später die Öffnung der Schachtel.

8. Die fünf geprägten Kanten an der Mittellinie bis zur geprägten Linie einschneiden.

9. Dann die fünf Kanten nach innen falten. Die Schritte 1 bis 9 mit einem zweiten, gleich großen Kreis wiederholen.

10. Die nach innen gefalteten Flächen eines Sterns mit Klebstoff bestreichen und den zweiten Stern deckungsgleich aufkleben. Zum Trocknen die Kanten mit Wäscheklammern fixieren.

11. Die Ecken zwischen den Spitzen eindrücken, sodass ein plastischer Stern entsteht, und die Flächen an der Öffnung ebenfalls nach innen drücken, sodass sie sich übereinanderlegen und die Schachtel verschlossen ist.

1/1

Schritt für Schritt zur Sternschachtel

In Detailansicht öffnen

Einen Kreis nehmen und die Kante an einer beliebigen Stelle zur Mitte falten. Diese und alle weiteren Faltkanten mit dem Falzbein ausstreichen.

Einen Kreis nehmen und die Kante an einer beliebigen Stelle zur Mitte falten. Diese und alle weiteren Faltkanten mit dem Falzbein ausstreichen.

Den Kreis ein Stück weiterdrehen und dann wieder die Kante zur Mitte falten – und zwar so, dass zwischen der ersten und der zweiten Faltung eine Spitze entsteht.

Dann das letzte Stück der Kante zur Mitte falten, sodass ein gleichseitiges Dreieck entsteht. Danach alle Faltungen wieder öffnen.

Eine Spitze nehmen, zur Mitte falten und wieder öffnen.

Dann die rechte und linke Kante einschlagen und die Spitze nochmals exakt zur Mitte falten. Wieder öffnen.

Faltschritt 4 und 5 mit den anderen beiden Spitzen des Dreiecks wiederholen. Es ist eine Sternform mit sechs Spitzen entstanden.

Markiere die sechs Sternspitzen. Lege zwischen den Markierung das Lineal an und präge die Verbindungslinie mit dem Falzbein ein. Eine Kante dabei auslassen. Das ist später die Öffnung der Schachtel.

Die fünf geprägten Kanten an der Mittellinie bis zur geprägten Linie einschneiden.

Dann die fünf Kanten nach innen falten. Die Schritte 1 bis 9 mit einem zweiten, gleich großen Kreis wiederholen.

Die nach innen gefalteten Flächen eines Sterns mit Klebstoff bestreichen und den zweiten Stern deckungsgleich aufkleben. Zum Trocknen die Kanten mit Wäscheklammern fixieren.

Die Ecken zwischen den Spitzen eindrücken, sodass ein plastischer Stern entsteht, und die Flächen an der Öffnung ebenfalls nach innen drücken, sodass sie sich übereinanderlegen und die Schachtel verschlossen ist.

Mini-Sterne falten


1. An einem Ende des Papierstreifens einen einfachen Knoten machen und langsam festziehen, sodass ein gleichseitiges Fünfeck entsteht, aus dem ein langes und ein kurzes Ende herausragen.

2. Das kurze Ende nach hinten umschlagen und unter der obersten Papierlage einstecken.

3. Das lange Ende immer an den Kanten des Fünfecks entlang falten und so allmählich um das Fünfeck wickeln, bis nur noch ein kurzes Stück übrig ist.

4. Den Rest des Streifen unter der obersten Papierlage durchziehen und das überstehende Ende ggf. mit der Schere abschneiden.

5. Die fünf Seiten des Fünfecks an einer Tischkante mittig eindrücken, sodass ein plastischer Stern entsteht.

Tipp: Für die Mini-Sterne einfach ein Papier im Format DIN A4 in 2 cm breite Streifen schneiden und anschließend immer zwei Streifen mit Klebefilm aneinanderkleben. Die Klebestelle ist später nicht mehr zu sehen.

1/1

Schritt für Schritt zum Mini-Stern

In Detailansicht öffnen

An einem Ende des Papierstreifens einen einfachen Knoten machen und langsam festziehen, sodass ein gleichseitiges Fünfeck entsteht, aus dem ein langes und ein kurzes Ende herausragen.

An einem Ende des Papierstreifens einen einfachen Knoten machen und langsam festziehen, sodass ein gleichseitiges Fünfeck entsteht, aus dem ein langes und ein kurzes Ende herausragen.

Das kurze Ende nach hinten umschlagen und unter der obersten Papierlage einstecken.

Das lange Ende immer an den Kanten des Fünfecks entlang falten und so allmählich um das Fünfeck wickeln, bis nur noch ein kurzes Stück übrig ist.

Den Rest des Streifen unter der obersten Papierlage durchziehen und das überstehende Ende ggf. mit der Schere abschneiden.

Die fünf Seiten des Fünfecks an einer Tischkante mittig eindrücken, sodass ein plastischer Stern entsteht.

Fertigstellung

Die beiden Ringe mit dem reißfesten Faden ineinander hängen, sodass das Grundgerüst für das Mobilé entsteht. Das geht am leichtesten, wenn der kleine Ring dazu z.B. auf eine Kiste gelegt wird, die als Abstandshalter zwischen den Ringen dient. Am großen Ring zusätzlich vier Fäden für die Aufhängung festknoten. Die vier Fäden in der Mitte zusammennehmen, den großen Ring waagerecht ausrichten, dann zum Fixieren einen Knoten in alle vier Fäden machen. Für die Sternschachteln kleine Papierschilder aus den Papierresten ausschneiden und mit den Zahlen 1 bis 24 beschriften. Die Schilder mit dem wiederablösbaren Klebstoff auf die Sterne kleben. So können die Schilder nach Weihnachten einfach entfernt werden und das Mobilé darf noch eine Weile als Dekoration hängen bleiben. Die Sternschachteln befüllen und zusammen mit den Mini-Sternen mit dem reißfesten Faden an den beiden Ringen befestigen. Dazu den Faden jeweils mit der Nadel durch eine Sternzacke fädeln. Darauf achten, dass ein ausgewogenes Gesamtbild entsteht.

Tipp: Die Metallringe können mit grober Wolle, Jute- oder Jerseygarn umwickelt werden, damit sie farblich zum Mobilé passen oder dekorativer wirken.

Expertin im Studio: Susanne Pypke, Bloggerin und Designerin