Bitte warten...
Blick auf die Ballons

SENDETERMIN Fr, 4.10.2019 | 17:05 Uhr | SWR Fernsehen

Hier ist es schön Ballonfahren in Rheinhessen

Markus Bundt ist in Rheinhessen unterwegs, um dort eingefleischte Luftsportler zu treffen und wenn möglich mit ihnen mit einem Heißluft-Ballon zu starten. Obwohl dabei natürlich immer Wind und Wetter mitspielen müssen!

Es ist ein wunderbarer sonniger Nachmittag und Markus ist für uns in Rheinhessen unterwegs. Er trifft dort auf die Ballonsportfreunde aus Harxheim und ihren Heißluft-Ballon. Bis der Ballon in die Luft geht, muss erst mal jeder mit anpacken. Auch die Passagiere. Ballon fahren ist Teamarbeit. Und jede Hand wird gebraucht um den Korb und die riesige Ballonhülle startklar zu machen. Die ersten Ballonfahrer fühlten sich vor über 200 Jahren vor allem den Seefahrern verbunden. Statt im Wasser wollten sie im Luftmeer unterwegs sein und seither nennen sie sich "Luftfahrer". Sobald sich der Ballon aufrichtet, will er abheben. Dann muss alles schnell gehen. Also fix einsteigen und aufsteigen. Mit Gasbrennern wird die Luft im Ballon erwärmt. Und weil warme Luft leichter ist als die kalte Luft außen, hebt sie den Ballon nach oben.

Von Frühjahr bis Herbst finden Ballonfahrten nur morgens und abends statt. Denn tagsüber sorgt die Sonne für zu viel Auf und Ab in der Luft. Bei ruhigem Winterwetter geht’s auch tagsüber. Mit der heißen Luft und dem Wind können die Ballonfahrer ihren Ballon dirigieren. Ob der Ballon steigt oder sinkt, wird mit der Menge an heißer Luft in der Hülle reguliert. Richtung und Geschwindigkeit bestimmt ausschließlich der Wind. Und der treibt den Ballon nicht immer in die gewünschte Richtung. Dann ist es gar nicht so leicht, zwischen Stromleitungen, Windrädern und Bäumen einen guten Platz für die Landung finden. Plötzlich geht alles ziemlich schnell. Zwischen Rübenacker und Wald ist der Radweg die Landebahn. Zum Glück sind Thomas und Alfred erfahrene Piloten. Aufregend wars und Angst hatte Markus zu keiner Zeit. Jetzt hat er Lust auf die nächste Fahrt, vielleicht mal im Winter!

1/1

Die Ballonfahrt mit den Ballonsportfreunde aus Harxheim

In Detailansicht öffnen

Markus Bundt und Ballonpilot Thomas Eberle

Markus Bundt und Ballonpilot Thomas Eberle

Jede Hand wird gebraucht um den Korb und die riesige Ballonhülle startklar zu machen.

Sobald sich der Ballon aufrichtet, will er abheben. Dann muss alles schnell gehen.

Und los geht die Fahrt

Blick von oben

Blick auf die Ballons

Blick auf den Ballon