Bitte warten...

Backen Weihnachtliche Vanillekipferltorte mit Amarenakirschen

Claudia Hennicke-Pöschk präsentiert die Krönung für die weihnachtliche Kaffeetafel. Eine unglaubliche Augenweide und ein unwiderstehlicher Traum aus zarter Quarkcreme, mandelaromatischen Amarenakirschen und knusprigen Vanillekipferln.

Koch/Köchin:
Claudia Hennicke-Pöschk

Einkaufsliste:

Für die Vanille- Kipferl und den Tortenboden

180gkalte Butter
150gZucker
1Vanilleschote, längs halbiert und ausgekratzt
1Prisefeines Meersalz
3Eigelb (Gr. M)
125ggemahlene, ungeschälte Mandeln
250gMehl
6ELVanillezucker (selbst gemacht: die ausgekratzte Schote in ein Glas mit extra feinem Zucker einlegen)


Für das Amarena-Kirsch-Gelee

300gabgetropfte Amarena-Kirschen
350mlAmarena-Kirschen-Sirup
90mlZitronensaft
2BlattGelatine

Für die Quarkcreme

6BlattGelatine
400gSchlagsahne
2Eier (Größe M)
45gVanillezucker (selbst gemacht: die ausgekratzte Schote in ein Glas mit extra feinem Zucker einlegen)
40gZucker
1Prise feines Meersalz
60mlKirschwasser
500gSahnequark (40% Fett)
1Msp.Zimtblüten bzw. Zimtpulver
3Bio-Orangen, der Abrieb davon

Für die Fertigstellung und Dekoration

3helle Biskuitplatten (je 1 cm dick, 24 cm Ø)
2ELKirschkonfitüre
200gSahne
1Bio-Orange, die Zesten davon


Zubereitung:

Hinweis: Für ca. 12 Stücke

1. Für die Vanillekipferl und den Tortenboden kalte Butter grob würfeln, mit Zucker, Vanillemark und Meersalz sorgfältig aber zügig verkneten. Nach und nach
die 3 Eigelbe unterkneten. Und zum Schluss, die Mandeln zusammen mit dem Mehl unterkneten.

2. Den Teig zur Rolle formen und 30 Minuten kalt stellen.

3. Danach ca. 250 g der Teigmasse zu einem Boden (26 cm Ø) ausrollen. Teig in eine mit Backpapier belegte Springform (26 cm Ø) legen und im vorgeheizten Backofen bei 200° C ca. 15 Minuten goldbraun backen.

4. Den restlichen Teig in 2 Streifen (á ca. 4 cm Ø) ausrollen und in gleichmäßige Scheiben schneiden. Diese Scheiben mit Hilfe von etwas Mehl auf der Arbeitsplatte zu Kipferl formen. Auf einem Backblech mit Backpapier kühl stellen. Die Kipferl nach und nach bei 180° C ca.15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen
und im Vanille- Zucker wenden und auskühlen lassen.

5. Für das Kirschgelee und die Biskuittränke 7 Amarenakirschen für die Dekoration beiseite legen. 200 ml Amarena-Kirschen-Sirup mit Zitronensaft mischen, und als Biskuittränke beiseite stellen. 2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Übrige 150 ml Amarenasirup mit 70 ml Wasser verrühren und leicht erwärmen. Eingeweichte
Gelatine ausdrücken und in der Mischung auflösen. Kalt stellen und leicht gelieren lassen.

6. Für die Quarkcreme Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne und das Zimtblütenpulver halb steif schlagen und kühl stellen. Eier trennen. Eigelbe mit dem Vanillezucker in einer Küchenmaschine schaumig schlagen. Eiweiß mit 40 g Zucker und Salz zu steifem Schnee schlagen. Kirschwasser leicht erwärmen. Gelatine ausdrücken und im Kirschwasser auflösen. Den Quark mit Orangenabrieb und Zimtgewürz verrühren. Quark und die Eigelbmasse mit der aufgelösten Gelatine mischen. Anschließend den Eischnee und die Schlagsahne unter die Quarkmasse unterheben.

7. Für die Fertigstellung und Dekoration den Mürbteigboden mit der Kirschkonfitüre bestreichen. Den ersten Biskuitboden auflegen und leicht mit der Kirschtränke bepinseln. Mit einem Tortenring (26cm Ø) umschließen.

8. 1/3 der Amarenakirschen darauf verteilen und 1/3 der Quarkcreme darauf verteilen. Den zweiten Biskuit auflegen und ebenfalls tränken. Wieder 1/3 Kirschen und 1/3 Quarkcreme darauf verteilen. Dann den dritten Biskuit auflegen, abermals kräftig tränken, anschließend die restlichen Kirschen und restliche Quarkcreme kuppelförmig und wellenförmig darauf verteilen.

9. Die Torte gut kühlen. Die Oberfläche vor dem Verzehr mit dem leicht gelierten Amarena-Gelee bedecken. Weitere 30 Minuten kühlen.

10. Zum Schluss Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle füllen. Sahne rosettenförmig auf die Torte geben. Mit den 7 Kirschen, Orangen-Zesten und Kipferl garnieren und servieren!