Bitte warten...
Sauerbraten mit Rotkohl und Klößen

Rezept Sauerbraten mit Rotkohl und Klößen

Weiter geht es mit den Lieblingsrezepten der Zuschauer. Jens Jakob zeigt seine Version vom Sauerbraten mit Rotkohl und Klößen.

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
mehr als 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Menügang:
Hauptgericht
Nährwert:
Kcal: 1331; KJ: 5556; E: 108 g; F: 57 g; KH: 59 g
Koch/Köchin:
Jens Jakob

Einkaufsliste:

Für den Sauerbraten

1BundSuppengemüse
80gZwiebeln
2kgRindertafelspitz (küchenfertig)
2StieleThymian
2Lorbeerblätter
3Gewürznelken
4Pimentkörner
1Zimtstange
500mlWeißweinessig
1LiterRotwein
40gButterschmalz
Salz
Pfeffer
40gJohannisbeergelee
10gHonig
50gRosinen
1ELSpeisestärke

Für den Rotkohl

750gRotkohl (1 mittelgroßer)
80gZwiebeln (ca. 2 Stück)
10gButterschmalz
Salz
Pfeffer
1Lorbeerblatt
2Wacholderbeeren
Muskatnuss
200mlGemüsebrühe
200gsäuerliche Äpfel
30gPreiselbeeren (Glas)
2ELRotweinessig

Für die Schneebällchen

250gmehlig kochende Kartoffeln
1Eigelb (Größe M)
30gMehl
5gKartoffelstärke
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
20gButter


Zubereitung:

Sauerbraten mit Rotkohl und Klößen

Sauerbraten mit Rotkohl und Klößen

1. Etwa drei Tage vorher für den Sauerbraten Suppengemüse putzen bzw. schälen, abbrausen und trocken tupfen. Zwiebeln abziehen und alles in ca. 2 cm große Würfel schneiden.

2. Tafelspitz mit Gemüse, Thymian, Lorbeerblättern, Gewürznelken, Pimentkörnern, der Zimtstange, Essig, Wein und 500 ml Wasser in eine Schüssel geben und ca. 3 Tage marinieren.

3. Das Fleisch herausheben. Marinade durch ein Sieb geben. Gemüse und Gewürze beiseite stellen.

4. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

5. Fleisch mit Salz und pfeffer würzen. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin rundum anbraten. Gemüse und Gewürze zugeben und ebenfalls anbraten.
Johannisbeergelee, Honig und Marinade zugeben. Bräter abdecken. Im Ofen auf der mittleren Schiene ca. 2 Stunden schmoren.

6. In der Zwischenzeit den Rotkohl putzen, vierteln, den Strunk entfernen und den Kohl in feine Streifen schneiden. Zwiebeln abziehen und fein würfeln.

7. Butterschmalz erhitzen. Zwiebeln darin glasig andünsten. Rotkohl zugeben und ca. 5 Minuten schmoren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Wacholder, Lorbeer und Muskatnuss zugeben. Brühe unterrühren. den Kohl ca. 20 Minuten garen.

8. Äpfel abbrausen, trocken reiben, vierteln, schälen und in Würfel schneiden. Mit Preiselbeeren und Essig zum Kohl geben und weitere ca. 10 Minuten schmoren.

9. Für die Klöße die Kartoffeln in Salzwasser garen. Abgießen, ausdämpfen lassen.

10. Kartoffeln abziehen, durch eine Kartoffelpresse drücken und die Masse auf einem Küchentuch abkühlen lassen.

11. Wenn die Masse abgekühlt ist, Eigelb, Mehl, Stärke, zugeben und glatt verkneten.

12. Die Masse zu kleinen Klößen (Durchmesser ca. 4-5 cm) rollen.

13. Leicht gesalzenes Wasser in einem Topf aufkochen lassen. Danach die Temperatur herunterschalten. Klöße ins Wasser geben und ca. 10 Minuten garen. Sobald die Klöße an die Oberfläche steigen sind sie gar.

14. Klöße herausheben und abtropfen lassen.

15. Butter erhitzen. Klöße darin schwenken.

16. Bräter aus dem Ofen nehmen. Fleisch herausnehmen, abdecken und warm stellen.

17. Schmorfond durch ein Sieb, in einen Topf geben. Rosinen zugeben und alles auf ca. 500 ml einkochen lassen.

18. Stärke mit kaltem Wasser verrühren, zur Sauce geben, erneut aufkochen lassen und die Sauce damit binden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Braten in Scheiben schneiden, mit Rotkohl und Klößen servieren.