Bitte warten...
Brot backen

Backen Mediterranes Geschenkbrot

Dieses Brot hat sich herausgeputzt! Zu Pfingsten präsentiert Bäckermeister Robert Schorp ein mediterranes Geschenkbrot. Das macht sich auch als Mitbringsel gut!

Koch/Köchin:
Robert Schorp

Einkaufsliste:


2kgWeizenmehl, Type 550
44gSalz
36gHefe
40ghochwertiges Olivenöl
1360mlWasser
8x ca. 130 cm Naturbast-Stränge (im Bastelläden oder online erhältlich)
Etwas Mehl und Olivenöl für die Verarbeitung

Zubereitung:

Anmerkung: Teig muss über Nacht ruhen! Planen Sie genug Ruhezeit ein!
Ergibt 4 Brote a ca. 870 g Teigeinlage/ gebacken ca. 750 g Brote

1. Mischen Sie in einer großen Schüssel Mehl, Salz, Hefe, Wasser und Olivenöl. Mit einem Kneter kneten Sie alles gut durch, bis der Teig gut vermischt und glatt erscheint.

2. Reiben Sie eine große Schüssel mit Olivenöl ein und lagern Sie den Teig darin bei Zimmertemperatur abgedeckt 45 Minuten.

3. Lassen Sie den Teig im Anschluss über Nacht bei ca. 4 C° im Kühlschrank ruhen.

4. Teilen Sie den Teig nach der Ruhephase im Kühlschrank in 4 Stücke à 870 g ein und wirken Sie die Brote vorsichtig rund. Klappen Sie dafür den oberen Rand des Teigstückes in die Mitte und drücken Sie ihn mit dem Handballen fest. Drehen Sie das Teigstück und wiederholen Sie den Arbeitsschritt mehrmals. So erhält der Teig Spannung. Wiederholen Sie den Vorgang bei allen 4 Teigteilen.

5. Decken Sie die Teige ab und lassen Sie die Teige ca. 2 Std. bei Raumtemperatur ruhen.

6. Legen Sie die Teigstücke im Anschluss auf eine bemehlte Arbeitsfläche, rollen Sie sie jeweils an den 4 Außenseiten leicht aus.

7. Bestreichen Sie bei allen 4 Teigstücken mit einem Pinsel die Mitte jeweils innen und außen mit Wasser, ähnlich einem Kreuz. Bepinseln Sie den Rand (zwischen dem Kreuz) leicht mit Olivenöl.

8. Klappen Sie bei allen 4 Broten das obere und untere Teigstück nun von außen nach innen. Klappen Sie dafür den oberen Rand des Teigstückes in die Mitte und drücken Sie ihn gut fest, drücken Sie das untere Teilstück über das obere in der Mitte fest. Drehen Sie das Teigstück und wiederholen Sie den Arbeitsschritt nochmal. Jetzt sollt das Brot aussehen wie ein kleines Geschenk das von allen 4 Seiten leicht eingepackt ist.

9. Schlagen Sie alle 4 Brote mit Bast ein. Legen Sie dazu ein Kreuz aus Bast. Legen Sie die Brote jeweils auf die Mitte des Kreuzes. Verbinden Sie die 2 gegenüberliegenden Seiten mit einem Knoten (2x). Nun binden Sie aus den Bast-Strängen jeweils auf jedem Brot eine Schleife. Schneiden Sie die überstehenden Bänder ab und lassen Sie die Brote im Anschluss erneut 30 Minuten ruhen.

10. Nun sieben Sie die Brote leicht mit Weizenmehl ab (je nach Wunsch auch mit Schablone) und backen Sie die Brote ca. 55 Minuten bei Ober- und Unterhitze und 240°C. Verringern Sie nach ca. 15 Minuten die Temperatur auf 180°C.

11. Die Brote sind fertig, wenn Sie eine rustikale Färbung erreicht haben und Sie beim Klopfen mit der Hand auf den Brotboden hohl klingen.