Bitte warten...
Lachs auf Backpapier

SENDETERMIN Mo, 17.12.2018 | 17:05 Uhr | SWR Fernsehen

Einkauf - Lagerung - Verzehr Darauf muss ich bei Lachs achten

Lachs ist ein tolles Lebensmittel: unglaublich vielseitig einsetzbar, unglaublich lecker und reich an wertvollem Omega 3. Wegen all dieser Gründe ist Lachs extrem beliebt – besonders zu Weihnachten. Dass wir alle so gerne Lachs kaufen und essen, führt leider zu ähnlichen Problemen wie bei anderen Tieren in Massentierhaltung: Schlechte Haltungsbedingungen, Medikamentengabe, chemische Rückstände im Fleisch. Es ist also wichtig, ein paar Dinge zu beachten:

  • Eine norwegische Aquakultur zur Fischzucht.

    Lachs in Aquakulturen geht es nicht besser als Puten in Massentierhaltung.

    Greifen Sie zu Wildlachs! Lachs aus Aquakulturen hat weniger wertvolle Inhaltsstoffe als der Artgenosse aus der freien Natur, kann mit Medikamenten und einem Konservierungsmittel für Fischmehl belastet sein. Lachs ist inzwischen zur Massenware geworden mit ähnlichen Nachteilen wie bei der Massentierhaltung von Puten.
  • Achten Sie beim Kauf von Lachs (und anderem Fisch) auf das MSC-Siegel. Es garantiert, dass die Fischbestände nicht überfischt werden dürfen, dass Artenvielfalt und Funktionsfähigkeit der betroffenen Ökosysteme erhalten bleiben und dass alle regionalen und internationalen Gesetze eingehalten werden.
  • Da Räucherlachs roh ist, verdirbt er leicht. Lagern Sie ihn daher so, wie es auf der Packung steht, lassen Sie ihn nicht lange draußen liegen, verzehren Sie ihn möglichst rasch (am besten weit vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum) und bieten Sie ihn Kleinkindern oder Menschen mit geschwächtem Immunsystem nicht an.

Rezeptvorschlag für Räucherlachs auf Pumpernickel:

Rezept für 4 Personen

Einkaufsliste:


2ELMeerrettich frisch (nach Belieben)
1Bio-Zitrone
100gFrischkäse (natur)
4ScheibenPumpernickel (pro Scheibe ca. 50 g)
100gWildlachs (nach Belieben)
frischer Dill

Zubereitung:

1. Ca. 2 EL Meerrettich reiben, ein Spritzer Zitronensaft hinzugeben und alles mit dem Frischkäse vermengen. Die 4 Pumpernickelscheiben mit dem Frischkäse-Meerrettich gleichmäßig bestreichen.

2. Den geräucherten Wildlachs ebenfalls auf den bestrichenen Pumpernickelscheiben verteilen.

3. Dill reinigen, fein hacken, 1 TL Zitronenschale reiben und mit etwas frisch geriebenem Meerrettich vermengen, über die Brote verteilen und servieren.

Im Studio: Sven Bach, Ernährungsberater aus Horb

aus der Sendung vom

Mo, 17.12.2018 | 17:05 Uhr

SWR Fernsehen

Sendezeit

Montag bis Freitag

16.05 Uhr bis 18.00 Uhr im SWR Fernsehen