Bitte warten...
Kürbisstampf mit geschmorten Äpfeln und Ziegenkäse

Lecker und günstig Kürbisstampf mit geschmorten Äpfeln

Wenn es um Kürbis geht, kennt Martin Gehrleins Kreativität keine Grenzen. Den köstlichen Stampf verfeinert er mit etwas Ingwer. Mit den geschmorten Äpfeln und dem Ziegenkäse eine Wucht.

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
1 Stunde
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Menügang:
Hauptgericht
Nährwert:
Pro Portion: Kcal: 457, Kj: 1898 E 11 g; F 29 g; KH 36 g
Koch/Köchin:
Martin Gehrlein

Einkaufsliste:

Für den Kürbisstampf

1Hokkaido-Kürbis (ca. 1 kg)
1StückIngwer, haselnussgroß
etwasSalz
etwasPfeffer
6ELOlivenöl


Für die Äpfel

150gSchalotten
4StieleZitronenthymian
500gÄpfel (säuerlich, z. B. Cox Orange, Elstar)
0,5Saft einer Zitrone
3ELOlivenöl
etwasSalz
etwasPfeffer
2TLHonig
50mlApfel-Cidre (oder Apfelsaft)


Für den Ziegenkäse

1RolleZiegenfrischkäse
2TLHonig
etwasPfeffer

Zubereitung:

1. Den Kürbis halbieren, die Kerne entfernen.

2. Kürbis in Spalten schneiden und nach Belieben mit einem Sparschäler schälen). Ingwer schälen und sehr fein hacken.

3. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

4. Kürbisspalten auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Mit 2 EL Öl beträufeln.
Auf der mittleren Schiene ca. 15-20 Minuten(je nach Sorte etwas mehr Zeit einplanen.
Hokkaido ist schneller fertig, als z. B. Muskatkürbis) weich garen.

5. Inzwischen die Schalotten abziehen und in feine Spalten schneiden.

6. Zitronenthymian grob zerzupfen.

7. Äpfel abbrausen, trockenreiben. Kerngehäuse mit einem Ausstecher entfernen.

8. Äpfel in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.

9. Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten darin hell andünsten.

10. Äpfel zugeben, mit Salz, Pfeffer, Honig und Apfelsaft mischen und ca. 3-4 Minuten weich aber nicht zu weich schmoren.

11. Den Ingwer zum Kürbis geben und grob zerstampfen. Das übrige Öl untermischen, damit der Stampf cremig wird.

12. Ziegenkäse in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden.

13. Ziegenkäsescheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.

14. Ziegenkäse im Ofen mit der Grillfunktion oder bei 250 Grad Ober- und Unterhitze ca. 3 Minuten gratinieren.

15. Kürbisstampf, Äpfel und Ziegenkäse anrichten und servieren. Dazu passt Blattsalat.

Tipp: Ohne Ziegenkäse ist das Gericht toll für Veganer, da es ohne tierische Fette auskommt. Wer es vegetarisch mag, kann den Kürbisstampf mit 1-2 EL Butter, Sauerrahm oder Crème fraîche verfeinern.