Bitte warten...
Pralinen

Pralinen Guglhupf-Pralinen mit Créme-Brulèe-Füllung

Einkaufsliste:


100gButter
60gFondant
20gKaramellsirup
100gWeiße Schokolade
200gZartbitter Schokolade

Zubereitung:

150g Zartbitter Schokolade im Wasserbad schmelzen, mit den restlichen 50g Die Zartbitter auf 31 Grad abkühlen.

Die Pralinenform mit der temperierten Schokolade voll füllen und dann die Form auf eine Kuchen Gitter stürzen, so entstehen die Pralinen Hohlkörper die gleich mit der Pralinenmassen gefüllt werden.

Für die Masse:

Weiße Schokolade im Wasserbad flüssig machen.

Butter gut schaumig schlagen, Fondant mit dem Karamell erwärmen und verrühren, dann zu der schaumigen Butter geben. Die Masse nochmal kurz rühren lassen. Zum

Schluss die Schokolade unterheben. Die Masse mit Hilfe eines Spritzbeutel in die Pralinen Hohlkörper füllen. Nicht ganz bis zum Rand hoch. Mit Hilfe der Palette, mit der Zartbitter Schokolade die Pralinen verschließen.

Die Pralinen brauchen ½ Stunde im Kühlschrank zum Aushärten, dann kann man sie auf ein Blech stürzen. Und sind fertig.