Bitte warten...
Geschmorte Rinderrouladen mit Rotkohl-Sesam-Salat und Rosmarinkartoffeln

SENDETERMIN Mi, 25.4.2018 | 16:05 Uhr | SWR Fernsehen

Lieblingsessen Geschmorte Rinderrouladen mit Rotkohl-Sesam-Salat und Rosmarinkartoffeln

Traditionelle Gerichte muss man hegen und pflegen - die saftigen Rollen gehören unbedingt dazu. Petra Bühler serviert dazu knackigen Salat und knusprige Kartoffelwürfel

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
4 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Menügang:
Hauptgericht
Nährwert:
Pro Portion: Kcal: 1008; KJ: 4216; E: 56 g; F: 69 g; KH: 30 g
Koch/Köchin:
Petra Bühler

Einkaufsliste:

Für die Kartoffeln

600gKartoffeln, festkochend
2TLKümmelsamen
1StielRosmarin
1ELOlivenöl
500gKokosfett
etwas Salz

Für die Rouladen

8Rouladen (je ca. 100 g)
etwasSalz
etwasPfeffer
3ELSenf, mittelscharf
2ELSenf, körnig
16 ScheibenSpeck, dünn, durchwachsen
16Essiggurken in Scheiben (aus dem Glas)
4kleineZwiebeln
1ELButter
4ELSonnenblumenöl
2Karotten
0,5Knollensellerie
0,5StangenLauch
2ELTomatenmark
1ELRohrohrzucker
2ELBalsam-Essig
250mlRotwein
1LiterRinderbrühe
4StieleThymian
1StielRosmarin

Für den Rotkohlsalat

400gRotkohl
etwasPfeffer
6ELApfelessig
3ELSesam, geröstet
1ELPetersilie, gehackt
1ELBalsamicocreme
2ELCassislikör (oder Johannisbeer-Gelee)
1ELChilisoße, süß
2ELRapsöl
etwasZucker
etwasSalz

Zubereitung:

1. Am Vortag die Kartoffeln mit Salz und Kümmel, ca. 20 Minuten weich garen. Kartoffeln abgießen, ausdämpfen lassen und die Schalen abziehen.

2. Für die Rinderrouladen das Fleisch von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Beide Senfsorten verrühren und jeweils eine Seite der Rouladen gleichmäßig damit bestreichen.

4. Je 2 Scheiben Speck und Essiggurken auf die mit Senf bestrichene Rouladen-Oberfläche legen.

5. Zwiebeln abziehen. 2 Zwiebeln zuerst in 4 Teile und danach in Streifen schneiden. Die übrigen Zwiebeln beiseite legen.

6. Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebelstreifen darin ca. 2 Minuten leicht bräunen, etwas abkühlen lassen und ebenfalls auf den Rouladen verteilen.

7. Die Rouladen dann seitlich einklappen und straff aufrollen. Mit Küchengarn binden oder einer Rouladen-Klammer schließen.

8. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Rouladen darin von allen Seiten anbraten. Danach in einen Bräter oder ofenfeste Form geben.

9. Die übrigen Zwiebeln würfeln. Karotten, Sellerie und Lauch putzen bzw. schälen und ebenfalls klein schneiden.

10. Backofen auf 140 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Zwiebeln im Bratfett der Rouladen leicht anrösten. Das übrige Gemüse zugeben und ebenfalls anbraten. Tomatenmark und Zucker unterrühren und kurz anrösten.

11. Mit Balsamessig und Rotwein ablöschen und ca. 5 Minuten einköcheln lassen.

12. Brühe, Thymian und Rosmarin zufügen und einmal aufkochen lassen. Über die Rouladen gießen.

13. Rouladen abdecken und auf der mittleren Schiene ca. 1,5 Stunden weich schmoren.

14. Inzwischen für den Rotkohlsalat den Kohl putzen und in dünne Streifen hobeln.

15. Rotkohl und 2 EL Essig in Salzwasser ca. 3 Minuten blanchieren. Herausnehmen, kalt abbrausen und gut abtropfen lassen.

16. Rotkohl in eine Schüssel geben. Sesam, Petersilie, Balsamicocreme, Cassis, Chilisoße, übrigen Apfelessig, Öl zugeben und gut mischen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Den Salat ca. 30 Minuten ziehen lassen.

17. Die Kartoffeln in 2 cm große Würfel schneiden. Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken. Mit dem Öl mischen.

18. Kokosfett in einem Topf oder Fritteuse auf 170 Grad erhitzen. Kartoffelwürfel darin ca. 2-3 Minuten goldbraun frittieren. Herausnehmen und abtropfen lassen.
Kartoffelwürfel salzen und mit dem Rosmarinöl mischen.

19. Die Rouladen aus dem Bräter heben. Den Fond durch ein Sieb streichen und zurück in den Bräter geben.

20. Den Fond aufkochen und nach Belieben mit angerührter Stärke (1 TL mit 1 EL kaltem Wasser) binden und abschmecken.

21. Die Rouladen halbieren und in der Tellermitte anrichten. Soße darüberträufeln. Mit Salat und Kartoffeln servieren.

aus der Sendung vom

Mi, 25.4.2018 | 16:05 Uhr

SWR Fernsehen

Sendezeit

Montag bis Freitag

16.05 Uhr bis 18.00 Uhr im SWR Fernsehen