Bitte warten...
Erbseneintopf mit gepökelter Schweinebacke

Lieblingsrezept Erbseneintopf mit gepökelter Schweinebacke

Weiter geht es mit dem Lieblingsrezept eines Zuschauers. Markus Buchholz zeigt seine Variante eines deftigen Eintopfs mit getrockneten Erbsen und gepökelten Schweinebäckchen.

Rezept für 4 Personen

Zubereitungszeit:
mehr als 4 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Menügang:
Hauptgericht
Nährwert:
Kcal: 1256; KJ: 5259; E: 37 g; F: 94 g; KH: 64 g
Koch/Köchin:
Markus Buchholz

Einkaufsliste:

Für die Brühe

500gSchweinebacke
180gPökelsalz
50gZwiebel
2Gewürznelken
2Lorbeerblätter
1BundSuppengrün

Für den Eintopf

350ggelbe Schälerbsen
350gKartoffeln, festkochend
300 gZwiebeln
300gMöhren
300gKnollensellerie
150gLauch (Porree)
1ELOlivenöl
Salz
Pfeffer
2StieleMajoran
100gdurchwachsener Speck (ohne Schwarte)

Zubereitung:

Erbseneintopf mit gepökelter Schweinebacke

Erbseneintopf mit gepökelter Schweinebacke

1. Am Vortag das Pökelsalz mit 2 Liter Wasser aufkochen und kalt werden lassen. Die Schweinebacke für 24 Stunden in der Pökellake einlegen.

2. Am nächsten Tag die Zwiebel halbieren. Schweinebacke aus der Lake heben und abtropfen lassen.

3. Schweinebacke und die halbierte Zwiebel in einer Pfanne anbraten. 4. Inzwischen das Suppengemüse putzen und klein schneiden. Mit Nelken, Lorbeerblättern
in 2,5 Liter kaltes Wasser geben und aufkochen.

5. Dann Schweinebacke und Zwiebel zugeben. Alles ca. 90 Minuten zugedeckt kochen, dabei die Trübstoffe öfter abschäumen.

4. Nach der Garzeit die Schweinebacke aus der Brühe nehmen. Die Brühe passieren und ca. 1,2 Liter abmessen.

5. Kartoffeln abbrausen, schälen und würfeln. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Möhren, Sellerie und Lauch putzen. Möhren und Sellerie in Würfel, Lauch in Rauten schneiden.

6. Öl in einem großen Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Erbsen zu den Zwiebeln geben und ebenfalls kurz andünsten.

7. Die abgemessene Brühe zugeben, aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze zugedeckt ca. 20 Minuten kochen.

8. Danach die Kartoffeln, Möhren und Sellerie und Lauch zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und weitere 20-25 Minuten bei milder Hitze zugedeckt kochen.

9. In der Zwischenzeit den Speck in kleine Würfel schneiden. Speck in einer Pfanne ohne Fett knusprig braten.

10. Die Schweinebacke in feine Streifen schneiden, in die Suppe geben und erhitzen.

11. Majoranblätter abzupfen und fein schneiden. Mit dem Speck auf dem Eintopf verteilen und servieren.