Bitte warten...

SENDETERMIN Sa, 23.2.2019 | 16:30 Uhr | SWR Fernsehen

Backen in der Fastnachtszeit Berliner und Himbeer-Berliner

Zubereitungszeit:
2 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
mittel
Koch/Köchin:
Hannes Weber

Einkaufsliste:

Für den Berliner-Grundteig

1Vanilleschote
1kgWeizenmehl Type 550 (das Mehl sollte nicht älter als 5 Monate sein)
450mlVollmilch, gut gekühlt
120gButter
75gHefe
120gZucker
3Eier
3Eigelb
8gSalz
1Priseabgeriebene Zitronenschale
1kgFrittierfett

Weitere Zutaten für klassische Berliner

200gZucker
350gKonfitüre nach Wahl


Weitere Zutaten für Himbeer-Berliner
Für den Pudding

1PäckchenVanille-Puddingpulver
2ELZucker
500mlMilch


Für die Himbeerfüllung

80mlOrangensaft
20gPuddingpulver (Vanille)
30gZucker
300gTK-Himbeeren
250gweiße Kuvertüre

Zubereitung:

Berliner in Fritteuse

Berliner in Fritteuse

Hinweis: Für ca. ca. 30-35 Berliner

1. Die Vanilleschote horizontal halbieren und das Mark herausstreichen. Vanillemark mit Mehl, Milch, Butter, Hefe, Zucker, Eier, Eigelben, Salz und Zitronenschale in eine Rührschüssel geben und mit der Küchenmaschine 10 Minuten langsam, dann noch 4 Minuten schnell zu einem trockenen, wolligen Teig kneten. Den Teig in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und 30 Minuten ruhen lassen. Dann den Teig mit der Hand durchkneten, anschließend nochmals mit Frischhaltefolie abgedeckt 30 Minuten ruhen lassen. Den Teig nochmals rund wirken, kurz entspannen lassen und ca. 65 g schwere Berliner draus abdrehen, diese auf ein Blech legen.

2. Die Berliner mit Frischhaltefolie abdecken und solange gehen lassen, bis sich ihr Volumen verdoppelt haben.

3. In 180 Grad heißem Frittierfett (am besten in einer Fritteuse) einige Berliner auf der Kopfseite ca. 4 Minuten bei geschlossenem Deckel anbacken, dann drehen und auf der anderen Seite bei geöffnetem Deckel nochmals ca. 4 Minuten goldgelb ausbacken.

4. Wenn man die Berliner zu Himbeer-Berlinern weiterverarbeiten möchte, lässt man sie ungezuckert auskühlen.

Hannes Weber und Heike Greis

Hannes Weber und Heike Greis

5. Für die klassischen Berliner die Konfitüre glatt rühren und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen, in jeden frisch gebackenen Berliner ca. 20 g Konfitüre spritzen, dann in Zucker wälzen.

6. Für die Himbeer-Berliner das Puddingpulver mit 20 g Zucker und 60 ml Milch gut anrühren. Die restliche Milch zum Kochen bringen. In die kochende Milch das angerührte Puddingpulver mit einem Schneebesen einrühren und unter ständigem Rühren ca. 3 Minuten kochen lassen. Topf vom Herd ziehen, den Pudding mit dem Schneebesen etwas kalt rühren, in eine Schüssel umfüllen und sofort mit einer Frischhaltefolie abdecken, dann zieht er keine Haut.

7. Für die Himbeerfüllung das Puddingpulver mit 20 ml Orangensaft glatt rühren. Restlichen Orangensaft mit 30 g Zucker aufkochen, das angerührte Puddingpulver unterrühren und unter ständigem Rühren ca. 3 Minuten kochen und abbinden. Die Himbeeren untermischen und die Masse abkühlen lassen.

8. Pudding und Himbeermasse jeweils in Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen.

9. Die Kuvertüre in einer Schüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Die erkalteten ungezuckerten Berliner horizontal halbieren. In die Berlineroberseite jeweils ein Loch von ca. 3,5 cm Durchmesser mit einem Ausstecher eindrücken. Die gelochte Oberseite durch die flüssige Kuvertüre ziehen.

Himbeer-Berliner-Pudding aufdressieren

Himbeer-Berliner-Pudding aufdressieren


10. Auf die Berliner Unterseiten jeweils ca. 25 g Pudding und darauf jeweils ca. 25 g Himbeerfüllung aufdressieren. Die mit Kuvertüre überzogenen Deckel daraufsetzen und genießen.

Himbeer-Berliner in Hand Heike Greis

Himbeer-Berliner in Hand Heike Greis

aus der Sendung vom

Sa, 23.2.2019 | 16:30 Uhr

SWR Fernsehen

Rezeptedownload

Sendezeit

Montag bis Freitag

16.05 Uhr bis 18.00 Uhr im SWR Fernsehen