Bitte warten...

SENDETERMIN Fr, 29.3.2019 | 17:05 Uhr | SWR Fernsehen

Der Klassiker mit knackigen Äpfeln Apfel-Gugelhupf

Raus mit den Lageräpfeln! Wie wäre es da mit einem klassischen Gugelhupf mit leckeren Schokostückchen und dem Kick von gerösteten Macadamianüssen. Und natürlich die Äpfel, für die es jetzt Zeit wird aus dem Keller auf den Tisch zu kommen.

Zubereitungszeit:
2 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Koch/Köchin:
Robert Schorp

Einkaufsliste:

Für den Gugelhupf

250gButter, weich
210gZucker
1PriseSalz
5Eier (Gr. M)
250gDinkelmehl (Typ 630)
80gMaisstärke
3TLBackpulver
1/2Bio-Zitrone
450gÄpfel, säuerlich
100gMacadamianüsse, geröstet und gesalzen
100gSchokodrops, Zartbitter

Für die Ganache

100gZartbitterschokolade
50mlSahne

Zubereitung:

Hinweis: Für ca. 12 Stück

1. Den Backofen auf 190°C Ober und Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupfform einfetten.

2. Für den Gugelhupf die weiche Butter mit dem Zucker und dem Salz schaumig schlagen. Die Eier nacheinander unter die schaumige Masse rühren. Das Dinkelmehl, die Maisstärke und das Backpulver mischen, sieben und ebenfalls etappenweise unter die Masse rühren.

3. Die Bio-Zitrone auspressen und den Saft beiseitestellen.

4. Die Äpfel waschen, halbieren, entkernen, in Würfel schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln.

5. Die Macadamianüsse klein hacken (ein paar für die Deko aufheben) und mit den Apfelwürfeln und den Schokodrops unter die Masse heben.

6. Den Teig in die eingefettete Gugelhupfform füllen und im Backofen auf unterster Schiene ca. 60 Minuten backen.

7. Für die Ganache die Zartbitterschokolade klein hacken, die Sahne in einem Topf aufkochen, den Topf vom Herd nehmen, die gehackte Zartbitterschokolade in die kochende Milch geben und mit Hilfe eines Schneebesens die Schokolade in der Sahne auflösen.

8. Aus Paketpapier eine Tülle rollen, die Ganache in die Papiertülle füllen und die Ganache über den Kuchen fließen lassen. Den Gugelhupf mit den restlichen gehackten Macadamianüssen und Apfelschnitzen dekorieren.